Zwei Unfallfluchten in Bad Sooden-Allendorf und Waldkappel

Blaulicht, Polizei,
+
Blaulicht, Polizei,

In Bad Sooden-Allendorf und Waldkappel wurden ein VW Golf V Kombi und ein Volvo beschädigt. Die Verursacher entfernten sich vom Unfallort.

Bad Sooden-Allendorf. Eine Unfallflucht soll sich gestern Nachmittag in Bad Sooden-Allendorf ereignet haben: Nach Angaben des 31-jährigen Geschädigten parkte er zwischen 15.05 und 16.30 Uhr mit seinem schwarzen VW Golf V Kombi in der Asbacher Landstraße 5-7. Als er zu einem Pkw zurückkehrte, stellte er eine Beschädigung im Bereich des vorderen linken Kotflügels fest. Als Unfallort kommt auch die Straße "Ringau 1" infrage, wo der Pkw von 10.35 Uhr bis 15 Uhr geparkt war.

Der Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 05651/9250 entgegen.

Eine weitere Unfallflucht wird aus der Straße "In der Farbe" in Waldkappel gemeldet. Dort wurde gestern ein brauner Volvo zwischen 12.45 und 22.30 Uhr am hinteren linken Kotflügel angefahren und beschädigt.

Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon 05651/9250.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kind am Montag bei Rommerode in See eingebrochen - das Kind ist inzwischen verstorben

Am Montag brach ein Kind in einen See bei Rommerode ein, Taucher bargen es, das Kind ist inzwischen verstorben
Kind am Montag bei Rommerode in See eingebrochen - das Kind ist inzwischen verstorben

Werraland Werkstätten: Brennholz-Produktion wieder in Eschwege

Nach der Aufgabe des alten Standortes ist die Brennholz-Abteilung der Werraland-Werkstätten nun wieder in Eschwege in der Thüringer Straße zu finden.
Werraland Werkstätten: Brennholz-Produktion wieder in Eschwege

Unbekannte bedrohen Sparkassenmitarbeiter in Friedland mit Schusswaffe und Messer

Am heutigen Freitagnachmittag kam es in der Sparkassenfiliale in Friedland zu einer räuberischen Erpressung. Die beiden männlichen Täter flüchteten zu Fuß. Die sofort …
Unbekannte bedrohen Sparkassenmitarbeiter in Friedland mit Schusswaffe und Messer

Im Werra-Meißner-Kreis wird es sechs neue Gemeindeschwestern geben

Die sechs neuen Gemeindeschwestern im Werra-Meißner-Kreis sollen älteren Menschen im Alltag helfen
Im Werra-Meißner-Kreis wird es sechs neue Gemeindeschwestern geben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.