Zweijähriger Junge in Hitzerode von Auto überrollt

+

In Hitzerode wurde heute bei einem Unfall ein zweijähriger Junge überrollt. Das Kind wurde schwer verletzt und in die Uniklinik Göttingen geflogen

Hitzerode. Ein 2-jähriger Junge ist heute gegen 12.30 Uhr, laut Angaben der Polizeidirektion Werra-Meißner, bei einem Unfall in der Langen Straße in Hitzerode schwer verletzt worden. Der Junge hielt sich zu der Zeit im Bereich der abschüssigen Zufahrt des DGH in Hitzerode auf. Hier wurde er von dem rückwärts rollenden Pkw einer 62-jährigen Frau aus der Gemeinde Berkatal erfasst und überrollt. Der Junge wurde dabei schwer verletzt und musste durch einen Rettungshubschrauber in das Uniklinikum nach Göttingen geflogen werden. Auch die Unfallverursacherin musste anschließend medizinisch betreut werden. Durch die Staatsanwaltschaft Kassel wurde die Hinzuziehung eines Gutachters angeordnet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Witzenhausen: Unfallflucht auf Parkplatz von Einkaufsmarkt

Am Mittwoch beschädigte ein Unbekannter zwischen 16 und 19.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Bischhäuser Aue einen geparkten Pkw entfernte sich dann …
Witzenhausen: Unfallflucht auf Parkplatz von Einkaufsmarkt

Trunkenheitsfahrt: Rollerfahrer kracht gegen Pkw

Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr wurde eine Streife nach Reichensachsen gerufen, weil in der Ernst-Reuter-Straße ein Rollerfahrer gestürzt war.
Trunkenheitsfahrt: Rollerfahrer kracht gegen Pkw

Neue Mittel für die Ausbreitung der Wildkatze

Naturschutzprojekt "Wildkatzenland zwischen Werra und Meißner" bekommt 5000 Euro Zusatzmittel
Neue Mittel für die Ausbreitung der Wildkatze

Am Bahnhof Witzenhausen: Schwarzfahrer ging mit Messer auf Zugbegleiter los

Der 25-Jährige war ohne Fahrschein unterwegs. Der Zugbegleiter wollte ihn daher im Bahnhof Witzenhausen-Nord von der Weiterfahrt ausschließen.
Am Bahnhof Witzenhausen: Schwarzfahrer ging mit Messer auf Zugbegleiter los

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.