Zwischen Frieda und Aue: Autofahrer muss Radfahrer ausweichen und prallt gegen einen Baum

Der 53-Jährige Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Das Auto war jedoch nicht mehr fahrbereit. Der Radfahrer flüchtete vom Unfallort, ohne sich zu kümmern.

Frieda/Aue - Am Dienstagabend gegen 21.40 Uhr musste ein 53-jähriger Autofahrer aus Meinhard auf der Kreisstraße K 12 zwischen Frieda und Aue einem entgegenkommenden Radfahrer ausweichen, der seinerseits offenbar gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen hatte und aufgrund der Dunkelheit und einer mangelnden Fahrradbeleuchtung von dem Autofahrer zu spät erkannt wurde.

Der Autofahrer musste daraufhin unerwartet nach links ausweichen, kam dabei von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Auto schließlich gegen einen Baum. Der 53-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Der Pkw des Mannes, der mit einem Schaden von 15.000 Euro in Mitleidenschaft gezogen wurde, war nicht mehr fahrbereit und musste letztlich abgeschleppt werden. Zudem entstand eine Beschädigung an einem Leitpfosten und dem Baum.

Der unbekannte Fahrradfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern. Die Polizei in Eschwege ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht und bittet um Hinweise unter der Nummer 05651/925-0.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Um 18.04 Uhr ereignete sich gestern Abend in der Gemarkung von Kleinalmerode ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorrades.
Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

SPD-Fraktion schlägt Inge Harder als neue Stadtverordnetenvorsteherin für Hessisch Lichtenau vor
Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Der Barfußpfad auf dem Hohen Meißner hat seit vergangenen Donnerstag wieder für Besucher geöffnet.
Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

In der vergangenen Nacht (3.57 Uhr) versuchten unbekannte Täter einen Geldautomaten, der im Vorraum des tegut-Marktes Witzenhausen aufgestellt ist, mit brachialer Gewalt …
Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.