K 63 zwischen Wendershausen und Rückerode ab Montag voll gesperrt

Fünf Tage ist hier kein Durchkommen: Wie Hessen Mobil mitteilt, ist die Kreisstraße 63 zwischen Wendershausen und Rückerode ab Montag voll gesperrt.

Witzenhausen. Vom 14. bis voraussichtlich 18. Mai ist die Kreisstraße 63 zwischen Rückerode und der Landesstraße 3464 bei Wendershausen voll gesperrt. Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt in beiden Richtungen über die Bundesstraße 27, Oberrieden und Hilgershausen, heißt es in einer Pressemitteilung von Hessen Mobil.

Nach Angaben der Verkehrsbehörde handelt es sich um Abschlussarbeiten zur Sanierung der K 63. Auch Bankette, Borde, Gräben und Entwässerungseinrichtungen werden erneuert. Aufgrund unzureichender Fahrbahnbreiten sind die Arbeiten nur unter Vollsperrung möglich. Die Sanierungsmaßnahme erfolgt im Auftrag des Werra-Meißner-Kreises, der für das Gesamtvorhaben rund 690.000 Euro investiert hat.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte lassen Weidezelt mitgehen

Zwischen Dienstagmorgen und Mittwochnachmittag haben Diebe auf einer Weide in Ermschwerd ihr Unwesen getrieben. Die Polizei bietet um Hinweise.
Unbekannte lassen Weidezelt mitgehen

Eschweger verfolgt den Dieb seiner Geldbörse

Einem 21-jährigen Eschweger fiel die Geldbörse aus der Tasche, ein 24-Jähriger klaute sie ihm daraufhin vor der Nase weg. Es kam zu einer kleinen Verfolgungsjagd, am …
Eschweger verfolgt den Dieb seiner Geldbörse

Sparkassen-Beratungscenter erhält neues Gewand

Modern und zeitgemäß will sich in Zukunft die Witzenhäuser Filiale der Sparkasse Werra-Meißner präsentieren. Noch in diesem Jahr wird das Beratungscenter der Sparkasse …
Sparkassen-Beratungscenter erhält neues Gewand

Kein neues Gesicht: Johannes Siebold führt seit 1. Januar die Geschicke der Tourist-Information

Für Besucher der Tourist-Info am Marktplatz ist Johannes Siebold kein Unbekannter. Seit knapp fünf Jahren ist er schon bei der Pro Witzenhausen GmbH tätig. Seit 1. …
Kein neues Gesicht: Johannes Siebold führt seit 1. Januar die Geschicke der Tourist-Information

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.