620 Euro in bar aus Massagestudio geklaut

Hinweise zum Dieb im Massagestudio werden von der Polizei gerne entgegen genommen.

Bad Sooden-Allendorf. Ein unbekannter Täter nahm zunächst im Wartzimmer des Massagestudios mit Einverständnis der Betreiberin Platz. Unbemerkt von der Besitzerin öffnete er eine Schublade des Tresens und entwendete insgesamt 620 Euro Bargeld.

Täterbeschreibung: Männlich, circa 25 Jahre alt, dunkelhäutig, circa 160 cm groß, schlank, ohne Bart, keine Brille, bekleidet mit schwarzer Jacke und dunkler Hose. Der Täter verließ gegen 10.40 Uhr das Studio in unbekannte Richtung. Hinweise werden unter der Telefonnummer 05651/9250 entgegen genommen.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Studenten stellen ihre Ergebnisse zum Projekt „Sontra 2030" vor

Am Montag, 23. April, stellen die Studenten ihre Ergebnisse zum Projekt „Sontra 2030" im Bürgerhaus vor. Auch Handlungsempfehlungen und einen Maßnahmenkatalog soll es …
Studenten stellen ihre Ergebnisse zum Projekt „Sontra 2030" vor

Vor 74 Jahren fielen Bomben auf Eschwege

Bei dem ersten schweren Luftangriff auf Eschwege am 19. April 1944 starben siebzehn Menschen.
Vor 74 Jahren fielen Bomben auf Eschwege

Unbekannte gaben sich in Eschwege und Meinhard am Telefon als Polizisten aus

Zu mehreren Anrufen der Masche „falscher Polizeibeamter" ist es in Eschwege und der Gemeinde Meinhard gekommen.
Unbekannte gaben sich in Eschwege und Meinhard am Telefon als Polizisten aus

Arbeitskreis stellt Programm der Breitwiesn in Sontra vor

Vom 1.  bis 4. Juni feiert Sontra Breitwiesn. Symbolträger sind die Hänselsänger. Das Programm zum Heimatfest hat der Arbeitskreis nun vorgestellt.
Arbeitskreis stellt Programm der Breitwiesn in Sontra vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.