Mehrere Verkehrsunfälle im Kreis

+

Kreis. Gleich zu mehreren Vorfällen kam es die letzten Tage im Kreis... hier ein Überblick der Polizei

Kreis. Gleich von mehreren Unfällen berichtet die Polizei:

Unfallzeit: 12.04. bis 16.04.2014; Unfallort: BSA, Freiherr-vom-Stein-Straße:

Im o.a. Tatzeitraum wurde ein in der Freiherr-vom-Stein-Straße in BSA am Fahrbahnrand geparkter schwarzer Daimler durch einen anderen Pkw im Vorbeifahren oder beim Ein-/Ausparken beschädigt. Der an dem geparkten Pkw entstandene Schaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.

++++++++++++++++++++++++++++++++

Unfallzeit: 18.04.2014, 13:10 Uhr; Unfallort: Grebendorf, Einmündung B27 /Honsel-Tankstelle:

Beim Einbiegen von der Straße "An der Schindersgasse" nach links auf die B 249 in Richtung Wanfried missachtete ein 66-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Sooden-Allendorf die Vorfahrt eines anderen Verkehrsteilnehmers aus BSA, der mit seinem Pkw von der B 249 nach links in die o.a. Straße abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem Sachschaden in Höhe von ca. 4500 Euro entstand.

++++++++++++++++++++++++++++++++

Unfallzeit: 18.04.2014, 14:45 Uhr; Unfallort: Grebendorf, Kreuzungsbereich Jestädter Straße / Neueröder Straße:

Ebenfalls durch Missachten der Vorfahrt verursachte ein aus Richtung Jestädter kommender 28-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Eichsfeld die Vorfahrt eines 16-jährigen Rollerfahrers aus Grebendorf, der den o.g. Kreuzungsbereich aus Richtung Neuerode kommend in Richtung Kirchstraße überquerte. Der Rollerfahrer stürzte und zog sich hierbei Schürfwunden an beiden Beinen zu, der entstandene Sachschaden beträgt 1050 Euro.

++++++++++++++++++++++++++++++++

Unfallzeit: 19.04.2014, 05:00 Uhr; Unfallort: B 27 zwischen Albungen und Strahlshausen:

Bei einem Wildunfall im o.a. Streckenabschnitt entstand am Pkw eines 36-Jährigen aus BSA ca. 1000 Euro Sachschaden. Das Reh verschwand in der Feldgemarkung.

++++++++++++++++++++++++++++++++

Schwerer Verkehrsunfall: Unfallzeit: 19.04.2014, 05:39 Uhr;  Unfallort: Hessisch Lichtenau, B 7 in Höhe des ehemaligen Freibades:

Zwei Schwerverletzte, ein Leichtverletzter und zwei total demolierte Pkw im Wert von zusammen über 40.000 Euro sind die traurige Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am frühen Samstagmorgen auf der B 7 kurz vor Hessisch Lichtenau.

Zur Unfallzeit geriet ein 40-jähriger Pkw-Fahrer aus Dortmund in einer leichten Rechtskurve in Fahrtrichtung Osten in Höhe des ehemaligen Freibads auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einem 54-Jährigen aus Eisenach gesteuert wurde. Hierbei wurden beide Fahrer in ihren Pkw eingeklemmt und mussten durch die Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau, die mit 25 Kameradinnen und Kameraden zur Hilfeleistung vor Ort waren, aus ihren Fahrzeugen geschnitten werden. Ein 44-jähriger Mitfahrer hatte mehr Glück, zog er sich doch bei dem Zusammenstoß nur leichte Verletzungen zu.

Die B 7 war für die Dauer von drei Stunden komplett gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Für die Sanierung des Schwimmbades auf Burg Ludwigstein wurden 67.000 Euro bewilligt
Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Verein für Regionalentwicklung Werra-Meißner stellt LEADER-Förderung vor

Werra-Meißner-Kreis bekommt als Förderregion LEADER-Mittel
Verein für Regionalentwicklung Werra-Meißner stellt LEADER-Förderung vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.