Auf den Milchzahn gefühlt

Neun von insgesamt 27 Kindergaerten im Altkreis Witzenhausen erhielte das Zertifikat.	Foto: Apel
+
Neun von insgesamt 27 Kindergaerten im Altkreis Witzenhausen erhielte das Zertifikat. Foto: Apel

Der Arbeitskreis Jugendzahnpflege im Altkreises Witzenhausen (Großalmerode, Bad Sooden-Allendorf, Hessisch Lichtenau und Witzenhausen) hat ein Gütes

Der Arbeitskreis Jugendzahnpflege im Altkreises Witzenhausen (Großalmerode, Bad Sooden-Allendorf, Hessisch Lichtenau und Witzenhausen) hat ein Gütesiegel für Kindergärten entwickelt: "Milchzahnfreundliche Kindertagesstätte". Das Siegel beinhaltet Kriterien, die einen qualitätsgesicherten Umgang mit dem Thema Zahngesundheit im Kindergarten abbildet.

Von den 27 Einrichtungen haben neun Kindergärten die Voraussetzungen erfüllt. Arbeitskreisvorsitzender Kurt Faßhauer überreichte zusammen mit Peter Kuchenbecker (Gesundheitsamt) und Landrat Stefan Reuß vergangene Woche die Urkunden und Zertifizierungsschilder. Der AWO Kindergarten "Pusteblume" in Großalmerode mit der Patenschaftszahnärztin Franziska Kühne, die "Krabbelstube" im ökumenischen Kinderhaus Witzenhausen, die "Frechdachse" des Studentenwerks Kassel in Witzenhausen, der städtische Kindergarten "Wichtelschlösschen" in Ermschwerd, jeweils mit der Patenschaftszahnärztin Dr. Gudrun Flechsig, der evangelische Kindergarten "Sonnenschein" in Werleshausen mit dem Patenschaftszahnarzt Dr. Tilman Flechsig, der evangelische Kindergarten "Regenbogen" in Roßbach mit der Zahnärztin Christine Faßhauer als Patin, der DRK Kindergarten "Pusteblume" in Witzenhausen mit Marianne Strohal als Patenschaftszahnärztin, die "Karpfenfänger" der Stadt Hessisch Lichtenau mit ihrer Zahnärztin Dr. Karolin Stamm und die städtische Kindertagesstätte "Regenbogen" in Bad Sooden-Allendorf mit ihrem Patenschaftszahnarzt Andreas Faßhauer erhielten die Auszeichnung.

Als besonderes Dankeschön wurden noch jeweils 250 Euro an drei der zertifizierten Kindergärten verlost. Heidi Rinke (Leiterin des ökumenischen Kinderhauses), Sabine Bischoff (Erzieherin im "Wichtelschlösschen" Ermschwerd), Zahnärztin Karolin Stamm mit Sohn Koray (stellvertretend für die Karpfenfänger in Hessisch Lichtenau) zählten sich zu den glücklichen Gewinnern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

In Eschwege kann man jetzt ohne Münzen einen Parkschein ziehen
Markt Spiegel

In Eschwege kann man jetzt ohne Münzen einen Parkschein ziehen

Ganz bequem per App kann man jetzt in Eschwege das Parkticket bezahlen.
In Eschwege kann man jetzt ohne Münzen einen Parkschein ziehen
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
Markt Spiegel

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
15-Jährige spendet 35 Zentimeter ihres Haares an krebskranke Kinder
Markt Spiegel

15-Jährige spendet 35 Zentimeter ihres Haares an krebskranke Kinder

Leonie Warnke,15 Jahre alt, möchte krebskranke Kinder unterstützen. Und so hat sie 35 Zentimeter Haare gespendet, das für Perücken verwendet wird.
15-Jährige spendet 35 Zentimeter ihres Haares an krebskranke Kinder
Aktionsgemeinschaft Handel & Gewerbe und Tourist-Info präsentieren neuen Adventskalender: 24 Angebote und Gewinne
Markt Spiegel

Aktionsgemeinschaft Handel & Gewerbe und Tourist-Info präsentieren neuen Adventskalender: 24 Angebote und Gewinne

Die Aktionsgemeinschaft Handel & Gewerbe Witzenhausen hat sich zusammen mit der Tourist-Info Witzenhausen für die Weihnachtszeit etwas ganz Besonderes einfallen lassen. …
Aktionsgemeinschaft Handel & Gewerbe und Tourist-Info präsentieren neuen Adventskalender: 24 Angebote und Gewinne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.