Der Morgen danach

Von INES VOLLMERHann. Mnden-Hedemnden. Es ist der morgen nach dem Grobrand in Hedemnden bei der Firma Fehrensen. Die Ra

Von INES VOLLMER

Hann. Mnden-Hedemnden. Es ist der morgen nach dem Grobrand in Hedemnden bei der Firma Fehrensen. Die Rauchschwaden, die sich auch die ganze Nacht ber hielten haben sich etwas ber der Brandstelle gelichtet. Die Aufregung und Angst, dass das Feuer auch auf das angrenzende Brogebude - das mit zwei Leitern gesichtert wurde - oder die Holzlagersttte bergreifen knnte ist verflogen. Nicht aber der beienden Brandgeruch.

Am Einsatzort befinden sich immernoch zahlreiche Feuerwehrkrfte und Retter, um die innerlich lodernde Brandstelle zu kontrollieren. Von einem Lschkorb eines Feuerwehrautos wird aus luftiger Hhe ein andauernder Wasserstrahl auf kleinere Brandherde gelenkt. Auch rund um die Brandtslle halten die Nach-Lscharbeiten an. Am Rand des Geschehens befand sich am morgen auch wieder Brgermeister Klaus Burhenne, der selbst in der Feuerwehr ist, im Gesprch mit Karsten Schler, dem stellvertretendem Stadtbrandmeister.

"Wir gehen davon aus, dass die Lscharbeiten noch zwei bis drei Tage andauern werden. Da sich Bleche direkt auf dem Brandnest befnden. Fehrensen habe bereits schweres Gert geordert um aufzurumen, so die Auskunft der zwei. Inhaber Hans-Georg Fehrensen ist der Schock ins Gesicht geschrieben. "Ich gehe von einem Schaden in Millionenhhe aus. In den zerstrten Gebuden habe sich die Aufmessanlage und ein Lager von Schnittholz befunden. Das kleinere Gebude sei die Zuschnittshalle gewesen", erklrte der Geschftsfhrer.

Erstklassiges Helfernetz

Um 18.15 Uhr ist die Kreisbereitschaft Ost aus Duderstadt angerckt um die Lscharbeiten bis 24 Uhr zu bernehmen. Ab Mitternacht haben dann die Feuerwehren aus Bonaforth, Volkmarshausen, Varlosen, Hemeln und Mielenhausen die Kollegen abgelst. Ab heute morgen sind wieder die Feuerwehren Hedemnden und Oberode im Einsatz, erklrte der stellvertretende Stadtbrandmeister Karsten Schler am Montagmorgen.

Seit heute morgen um 7.30 Uhr ist die Sperrung der angrenzenden Bahngleise wieder aufgehoben. Die alte B80 bleibe aber weiterhin gesperrt, da man das Wasser aus dem unterhalb gelegenen Lschteich bentige, informierte Burhenne weiter.

Fast 300 Leute waren am Sonntag und ber Nacht im Einsatz. Die Manpower ist beeindruckend. So dass sogar die Feuerwehr Witzenhausen mit im Einsatz war. Die gesamte Zusammenarbeit ist sehr, sehr gut, lobte der Brgermeister anerkennend. Auch die anwesenden Rettungskrfte kmmerten sich um die Einsatzkrfte, die schweres Atemschutzgert tragen mussten.

Die Hilfe der ansssigen Unternehmen verdiene grte Anerkennung. So habe der Bierverlag Roeper sofort seinen Laden geffnet um die Einsatzkrfte ausreichend mit Wasser zu versorgen, Eddys Kombse aus Hann. Mnden sorgte fr Verpflegung und Oppermann stellte innerhalb von 30 Minuten seinen Radlader zur Verfgung, der allerdings nicht zum Einsatz kam, so der Brgermeister. Ein groes Problem waren vorallem am Sonntag die Schaulustigen, so dass wir das Gelnde weitlufig absperren mussten, bemerkte der stellvertretende Stadtbrandmeister abschlieend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
10x2 Karten gewinnen: MT empfängt Bergischer HC
Kassel

10x2 Karten gewinnen: MT empfängt Bergischer HC

Nach dem Unentschieden auswärts gegen Göppingen empfängt die MT Melsungen am Donnerstag, 21. Oktober, den Bergischen HC. Hier gibt es Karten zu gewinnen.
10x2 Karten gewinnen: MT empfängt Bergischer HC

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.