Nächtliche Irrfahrt durch Eschwege

+

Eschwege. Um 00.15 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 46-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege den Westring in Eschwege und beabsichtigte nach links auf eine

Eschwege. Um 00.15 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 46-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege den Westring in Eschwege und beabsichtigte nach links auf eine Grundstückseinfahrt zu fahren, um dort höchstwahrscheinlich zu wenden. Aufgrund seines Alkoholgenusses gelang dies nicht ganz.

Mit dem Pkw durchfuhr der Fahrer zunächst einen Maschendrahtzaun und weiter über eine Rasenfläche. Anschließend durchbrach das Auto noch einen Metallzaun und kam auf der gegenüberliegenden Straßenseite (Westring) zum Stehen, nachdem noch eine Hecke durchfahren wurde. Der durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert von ca. 1,6 Promille, so dass eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt wurde. Sachschaden: 5500 EUR.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Busfahrerstreik in Hessen in vollem Gange
Markt Spiegel

Busfahrerstreik in Hessen in vollem Gange

Nordhessischer Verkehrsverbund erwartet,kaum Beeinträchtigungen' in der Region
Busfahrerstreik in Hessen in vollem Gange
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
Markt Spiegel

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
Der Fensterspender für das "Zuhause im Glück"
Werra-Meißner-Kreis

Der Fensterspender für das "Zuhause im Glück"

Bad Sooden-Allendorf/Witzenhausen-Dohrenbach: RTL II-Sendung „Zuhause im Glück“: Tischler Christian Faßhauer aus Dohrenbach baut Fenster ein.
Der Fensterspender für das "Zuhause im Glück"
Stadtarchivar Dr. Kollmann in den (Un-)Ruhestand verabschiedet
Markt Spiegel

Stadtarchivar Dr. Kollmann in den (Un-)Ruhestand verabschiedet

Dr. Karl Kollmann hat von 1989 bis 2015 das Stadtarchiv und das Eschweger Stadtmuseum geleitet. Am Freitag wurde er offiziell verabschiedet.
Stadtarchivar Dr. Kollmann in den (Un-)Ruhestand verabschiedet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.