Das Navi gibt den Straßenname vor

Hessisch Lichtenau / Retterode. Dass ein Navigationsgerät die Route vorgibt, ist normal. Aber in Retterode sorgte es jetzt dafür, dass eine Straße

Hessisch Lichtenau / Retterode. Dass ein Navigationsgerät die Route vorgibt, ist normal. Aber in Retterode sorgte es jetzt dafür, dass eine Straße umbenannt wird.

Initiiert wurde das Ganze vom Ehepaar Wappler, das eine Tierarztpraxis in der Schnellröder Straße 23 betreibt. Doch die Kunden und Besucher der Praxis sowie Firmenvertreter und Transportunternehmen hatten ein Problem die Schnellröder Straße 23 überhaupt zu finden. In den gängigsten Navigationssystemen war diese Adresse nicht aufgeführt, stattdessen aber war eine "Walbachsmühle" gelistet.

Der Grund: Die Schnellröder Straße 23 gehört zwar zu Retterode, liegt aber mehrere hundert Meter außerhalb des Dorfes. Damit hatten die vermeintlichen "Orientierungshilfen" aber ein Problem und sorgten für Verwirrung. So mussten sich Ortsfremde stets durchfragen, um zum Ziel zu kommen.

Um die verwirrende Situation zu entwirren, entschloss man sich im Stadtparlament daher kurzerhand die Straße umzubenennen. Bevor die Stadtverordneten für die Namensänderung stimmten, wurde auch der Ortsbeirat in dem Verfahren gehört. Der sprach sich ebenfalls für die Vergabe einer neuen Anschrift aus.

Und so wurde die Realität nun den Navigationsgeräten angepasst. Denn die "Schnellröder Straße 23/24" heißt ab sofort "Walbachsmühle" und damit können die Navigationssysteme damit auch wieder was anfangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Kultursommer lädt zum Konzert ein - Stühle sind mitzubringen

Beim Klappstuhlkonzert in Meißner/ Jestädt bringt jeder seine Sitzgelegenheit selbst mit
Der Kultursommer lädt zum Konzert ein - Stühle sind mitzubringen

In Hessisch Lichtenau gibt es freies WLAN

An mehreren Orten gibt es in Hessisch Lichtenau inzwischen freies WLAN
In Hessisch Lichtenau gibt es freies WLAN

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.