Ein neues Domizil für die Jugend

+

Reichensachsen. JUZ soll Begegnungsstätte für alle Jugendliche aus der Gemeinde werden

Reichensachsen. Nach drei Jahren der Schließung können sich die Jugendlichen aus Wehretal nun endlich wieder über einen Ort der Begegnung in Reichensachsen freuen. An der gewohnten Stelle in der Langenhainer Straße erstrahlt das alte JUZ nun in neuem Glanz. "Die Jugendlichen haben mit angepackt und den Raum mitgestaltet", erzählte Jasmin Landskron, die seit einem Jahr Jugendpflegerin in der Gemeinde Wehretal ist, und auch im und für das Jugendzentrum als Ansprechpartnerin bereit steht – verschiedene Angebot für die jungen Menschen sind auch schon in Planung. "Wir haben zusammen überlegt, was wir machen können", so Landskron, die für alle Vorschläge offen ist, aber auch viele tolle eigene Ideen mitbringt.Die Idee, dass das Jugendzentrum jetzt wieder auflebt finden auch die Nachbarn vom AWO-Ortsverein klasse. "Wir freuen uns, dass jetzt wieder Jung und Alt nebeneinander leben – das verbindet", machte Heidi Franz deutlich, die derzeit zusammen mit Dagmer Kistner und Erika Hirt-Neuser den Vorstand des Wehretaler Ortsvereins übernommen hat.

Durchweg positiv sieht auch Heike Nölke, Vorsitzende der Gemeindevertretung, die Neueröffnung der Begegnungsstätte für die Jugend. "Wir geben ganz viel Geld für die Kleinen aus – das auch zu recht. Aber deswegen kann man die Mittel für die Jugendlichen nicht weglassen", so Nölke, die es wichtig findet, dass junge Menschen lernen mit gewissen Freiräumen umzugehen und Verantwortung für eine Sache zu übernehmen.

Ganz frei zur Verfügung steht das JUZ im Gegensatz zum damaligen Jugendraum allerdings nicht. Jedoch kann es, so wie es in der Kreisstadt Eschwege auch praktiziert wird, auf Antrag für bestimmte Aktionen der Jugendlichen gebucht werden. Jugendpflegerin Jasmin Landskron steht an zwei Tagen die Woche als feste Ansprechpartnerin zur Verfügung.Das Projekt selbst wurde mit 2.000 Euro von der Kreisjugendförderung unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.