,Nicht nur reden, sondern handeln’

+
Melanie Vogelei (2. Vorsitzende) beim Verteilen der Wichtelgeschenke in Polen.

Witzenhausen. In der Kirschenstadt ist seit einigen Jahren die Tierschutz-Organisation "White Paw" tätig.

Witzenhausen. Der Verein "White Paw" aus Witzenhausen ist eine Organisation, die es sich zum Motto gemacht hat, nicht nur zu reden, sondern auch zu handeln.

"Wir legen bei unserer Arbeit viele Wert auf Transparenz und Dokumentation der Spendenverteilungen, so dass man sicher sein kann, dass alle Spenden, egal ob Futter-, Sach- oder Geldspenden, auch direkt und zu 100 Prozent beim Tier ankommen", so Vereinsgründer Melanie und Lars Vogelei.

Die Mitglieder von White Paw unterstützt erfolgreich seit zwei Jahren ein Tierheim in der Ukraine und auch in Polen. Neben den beiden ausländischen Tierheimen wird auch Tierschützern vor Ort geholfen. Wie zum Beispiel verschiedenen Gnadenhöfen in Deutschland, die mit Futter-, Sach- oder Geldspenden versorgt werden, gerne auch mit helfenden Händen.

Bei tierischen Notfällen wird bei den White Paw’lern kein Unterschied gemacht, ob es sich um ein Auslands- oder ein Inlandstier, ob es sich um ein Rasse- oder Mischlingstier, als auch ein Nutz- oder Haustier handelt. "Ist ein Tier in Not, sind wir zur Stelle", so Vogeleis. Und das mit mittlerweile über 200 engagierte Mitstreiter in ganz Deutschland, die immer für neue und frische Ideen sorgen.

Erfolgreiche Projekte in Polen

Aktuelles Projekt ist eine Wichtelaktion, bei der sich jedermann eine Fellnase aus dem polnischen Tierheim aussuchen darf, um ihm ein schönes Päckchen mit Futter und Spielzeug zu packen. Bisher sind diese Pakete immer persönlich an jedes Tier "übergeben" worden, welches mit Bildern für die Paten dokumentiert wird.

"Auch wenn uns dies immer sehr viel Arbeit bereitet, freuen wir uns sehr, jedem einzelnen Tier eine Freude zu bereiten. Ebenfalls ist es für die Paten, die es nicht schaffen mit nach Polen zu fahren, schön zu sehen, wie die Leckerlies von Ihren Patentieren regelrecht verschlungen werden", so Melanie Vogelei.

Weitere Projekte sind der Weihnachtswunschbaum für die Tiere in Polen, als auch die Rettung von sieben Kälbern.

Wer sich für die Arbeit von White Paw Organisation e.V. interessiert, aktiver Mitstreiter werden möchte oder sich für ein Tier aus dem In- oder Ausland interessiert – kann gern die Homepage www.white-paw.de. besuchen oder am Stand auf dem Witzenhäuser Weihnachtsmarkt am Eiscafé Fain vorbeischauen. Neben Informationen zur Tierschutzarbeit gibt es einen Flohmarkt und ein Nikolausgewinnspiel, deren gesamter Erlös an White Paw geht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Für die Sanierung des Schwimmbades auf Burg Ludwigstein wurden 67.000 Euro bewilligt
Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.