So nutzen Sie die Brückentage im neuen Jahr optimal

+

Region. Wie Sie mit nur 22 Urlaubstagen fast zwei Monate frei haben können...

Region. Wer gerade dank Brückentagen seine Kurzferien verbringen konnte, kann jetzt schon wieder weiterplanen. Denn 2014 gibt es die Chance, mit 22 Tagen Urlaub fast zwei Monate frei zu nehmen – vorausgesetzt die Kollegen spielen mit.

Die ersten beiden Brückentage im neuen Jahr sind schon fast rum. Denn wer sich nach Silvester noch ein wenig ruhen wollte, der hat die Möglichkeit am 2. und 3. Januar frei zu machen.

Ostern: Wer in der Karwoche vom 14. bis 17. April oder in der Woche nach Ostern vom 22. bis 25. April vier Tage freinimmt, kann mit dem Wochenende davor oder danach einen zehntägigen Urlaub genießen. Wer acht Urlaubstage einsetzt, kommt im Ganzen auf 16 Tage Auszeit.

Maifeiertag: Von wegen Tag der Arbeit: Der Maifeiertag fällt auf einen Donnerstag – die erste Chance, im Wonnemonat mit nur einem Arbeitstag vier Tage Kurzurlaub zu machen.

Christi Himmelfahrt: Am Donnerstag, den 29. Mai, ist die zweite Gelegenheit, den Mai für Mini-Ferien zu nutzen: Mit einem Urlaubstag vier freie Tage!

Pfingsten: Die beiden Pfingstfeiertage liegen am 8. und 9. Juni. Wer den Rest der Pfingstwoche freinimmt (10. bis 13. Juni), muss einschließlich des Wochenendes neun Tage nicht arbeiten.

Fronleichnam: Berufstätige in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland können zehn Tage später schon wieder ein Brückentag-Wochenende einplanen: Fronleichnam fällt auf Donnerstag, den 19. Juni.

Tag der Deutschen Einheit: Auch der 3. Oktober fällt 2014 auf einen Freitag – drei Tage am Stück frei, auch ohne mit den Kollegen um einen Brückentag streiten zu müssen. Wer jedoch vom Montag, den 29. September bis Donnerstag, den 2. Oktober vier Tage Urlaub beantragt, kann sich mit den Wochenenden für neun Tage am Stück vom Arbeitsplatz verabschieden.

Weihhnachten: Das Lieblingsfest der Deutschen liegt 2014 besonders günstig: Heiligabend (für viele ein halber, für manche ein ganzer freier Tag), wird am Mittwoch gefeiert, die beiden Weihnachtsfeiertage verlängern das Wochenende. Dann noch den 29. und 30. Januar sowie Freitag, den 2. Januar 2015 freinehmen: Schon hat man aus vier (bzw. 5, für die, die Silvester und Heiligabend einen halben freien Tag nehmen müssen) Tagen Urlaub 13 freie Tage gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mandolinen- und Gitarrenverein aus Wickenrode gewinnt Hessischen Orchesterwettbewerb

Con Favore, das Hauptorchester des Mandolinen- und Gitarrenvereins 1923 Wickenrode e.V., siegte beim Hessischen Orchesterwettbewerb am zweiten Novemberwochenende in …
Mandolinen- und Gitarrenverein aus Wickenrode gewinnt Hessischen Orchesterwettbewerb

Bad Sooden-Allendorf feiert den 250. Geburtstag Beethovens

BSA hört Beethoven: Unter diesem Motto steht die Stadt im kommenden Jahr, wenn sich der Geburtstag von Ludwig van Beethoven zum 250. Mal jährt.
Bad Sooden-Allendorf feiert den 250. Geburtstag Beethovens

Gestüt Altefeld blickt auf 100-jährige Geschichte zurück

Die Geschichte des Gestüts Altefeld begann im Jahr 1919.
Gestüt Altefeld blickt auf 100-jährige Geschichte zurück

Karatekämpferin Renée Stein aus Herleshausen ist Sportlerin des Jahres

Weltranglistenerste, deutsche Meisterin und Vize-Europameisterin im Karate, Renée Stein, wurde zur Sportlerin des Jahres geehrt.
Karatekämpferin Renée Stein aus Herleshausen ist Sportlerin des Jahres

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.