"Ohne unsere Jungs vom Baubetriebshof wäre das Fest nur halb so schön!"

+

Eschwege. Traditionell traf man sich auch in diesem Jahr wieder zum offiziellen Stadtempfang im Eschweger E-Werk, um das Johannisfest mit Gästen aus

Eschwege.Traditionell traf man sich auch in diesem Jahr wieder zum offiziellen Stadtempfang im Eschweger E-Werk, um das Johannisfest mit Gästen aus Nah und Fern gebührend und vor allem gemeinsam zu feiern. Und so konnte Stadtverordnetenvorsteher Karl Montag nicht nur die heimischen Größen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft begrüßen, sondern insbesondere auch die Abordnungen aus den Partnerstädten Regen, St. Mandé und Mühlhausen sowie die Männer vom Tender Werra und vom Bundespolizeischiff BP 26 Eschwege, die ausnahmsweise nicht mit Kommandant Ralph Kellner angereist kamen, sondern den zweiten Mann an der Spitze André Seidel schickten. Doch der war nicht der einzige, der das erste Mal zum Johannisfest-Empfang kam. Erstmals mit dabei waren die Jungs vom Baubetriebshof, die jedes Jahr aufs Neue dafür sorgen, dass nach dem Fest der Feste alle Spuren beseitigt werden und für Ordnung und Sauberkeit in der ganzen Stadt sorgen. Und so gab es nicht nur Freibier für die fleißigen Arbeiter, sondern auch noch ein kleines Präsent. "Ohne unsere Jungs vom Baubetriebshof wäre das Johannisfest nur halb so schön", so Karl Montag, der dem Team zusammen mit Bürgermeister Alexander Heppe für ihr jährliches Engagement dankte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.