Open Flair: Grandioser Auftakt mit Prinz Pi & Co an der Seebühne

+

Eschwege. Einen grandiosen Auftakt legten Prinz Pi & Co. gestern an der Seebühne hin. Gerade die Jugendlichen freuten sich insbesondere über den

Eschwege. Einen grandiosen Auftakt legten Prinz Pi & Co. gestern an der Seebühne hin. Gerade die Jugendlichen freuten sich insbesondere über den Berliner Rapper, der spätestens seit sein aktuelles Album "Kompass ohne Norden" auf Platz 1 in die Charts einstieg, an Bekanntheit gewonnen hat. Doch nicht nur Prinz Pi - oder auch Prinz Porno genannt - sorgte für mächtig Stimmung in den Reihen, sondern auch "Das Pack", die mittlerweile schon eine feste Institution auf dem Open Flair sind oder aber auch die Berliner Band "Abby". Mit ihren beeindruckenden musikalischen Fähigkeiten, die sie auch schon mal an Cello oder Blockflöte beweisen, entwickelten sie auch gestern Abend eine Live-Dynamik, die alle Festivalgänger mit in seinen Bann zog.

Doch nicht nur an der Seebühne war die Stimmung grandios. Auch auf dem Zeltplatz, in den Straßen und Geschäften merkte man gestern ganz deutlich: Die Open Flair-Zeit ist eingeläutet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Abstimmung über die neue Weihnachtsbeleuchtung in Eschwege läuft

Am Stad kann seit gestern man die beiden Deko-Varianten bewundern. Die Abstimmung erfolgt auf der Facebook-Seite der Stadtwerke.
Die Abstimmung über die neue Weihnachtsbeleuchtung in Eschwege läuft

In Eschwege werfen Unbekannte Fahrräder in das Gleisbett

Gestern Abend wurde ein Cantus-Zug in Eschwege/Niederhone zur Vollbremsung gezwungen.
In Eschwege werfen Unbekannte Fahrräder in das Gleisbett

Frau fährt mit Pkw in ein Gleisbett am Bahnhof Sontra: Alkohol und Drogen im Spiel

Die alkoholisierte und wahrscheinlich auch unter Drogen stehende Frau fuhr über eine Beladerampe für Panzer in das Gleisbett. Dort fuhr sie weiter, bis das ramponierte …
Frau fährt mit Pkw in ein Gleisbett am Bahnhof Sontra: Alkohol und Drogen im Spiel

Projekt „Gesunder Werra-Meißner-Kreis" schreitet voran

BKK Werra-Meißner und OptiMedis AG schließen Vertrag zum „Gesunden Werra-Meißner-Kreis”.
Projekt „Gesunder Werra-Meißner-Kreis" schreitet voran

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.