Ein paar Ohrenblicke

Helsa-Eschenstruth. Wie klingt eine Marserkundung? Wie hrt sich Weltraumschrott an? Diesen und noch vielen weiteren Fragen, die das Weltall betr

Helsa-Eschenstruth. Wie klingt eine Marserkundung? Wie hrt sich Weltraumschrott an? Diesen und noch vielen weiteren Fragen, die das Weltall betreffen, stellen sich die Schler der 4. Klasse in der Eschenwaldschule in Helsa/Eschenstruth.

Whrend die anderen Klassen sich in Kurse eingewhlt haben, die in den Fchern Kunst und Musik beheimatet sind, sollten die Schler der 4. Klasse Bilderfolgen zum Thema Weltraum erstellen und diese im Anschluss mit allerlei Musikinstrumenten vertonen. Dabei konnte es sich auch um Instrumente, wie beispielsweise Weltraumschrott handeln. Die Klangerkundung und Klangforschung stand hierbei im Mittelpunkt. Dabei kannte die Kreativitt der Schler keine Grenzen. Sowas knnten wir jede Woche in der Schule machen, sagt Samuel, Schler der 4. Klasse der Eschenwaldschule.

Weltraumspaziergang gemacht

Am ersten Tag sollten sich die Schler beispielsweise in Astronauten hineinversetzen und einen Weltraumspaziergang machen. Dabei war wichtig, dass sie genau zu hren und die Klnge zu beschreiben. Anschlieend sollten sie Themen suchen, die sie besonders interessant finden und die gut zum Klingen gebracht werden knnten.

Themen wie ein schwarzes Loch oder ein Meteoriteneinschlag wurden ausgewhlt. Hierzu sollten die Schler mit Steinen, Metall, ihrer Stimme und vielem mehr Klnge finden.

Die genaue Umsetzung konnte man bereits am Samstag bei einer Prsentation aller Projekte der Eschenwaldschule und speziell fr das Projekt Ohrenblicke der 4. Klasse, bewundern. Auerdem findet speziell fr das Projekt Ohrenblicke der 4. Klasse ein Konzert im Konzertsaal der Universitt Kassel am Hollndischen Platz am Freitag, 1. Oktober um 18 Uhr statt. An dem auch noch die Engelsburg und die Grundschule am Heideweg in Kassel beteiligt sind.

Das Projekt Neue Tne fr junge Ohren, das den Rahmen der Projektwoche der 4. Klasse bildet, wurde von Olaf Pyras und Christine Weghoff ins Leben gerufen. Hierbei geht es darum, dass Schler mit allen Mitteln musizieren, egal, ob es sich dabei um Kchengerte oder Fahrrder handelt. Dieses Jahr wurde das Projekt sogar fr den hessischen Hochschulpreis fr Exzellenz in der Lehre nominiert, da Studenten die Rolle der Lehrpersonen bei dem Projekt bernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bronze und Silber bei den 3. Hessischen Fleischwurstmeisterschaft
Werra-Meißner-Kreis

Bronze und Silber bei den 3. Hessischen Fleischwurstmeisterschaft

An der 3. Hessischen Fleischwurstmeisterschaft hatten insgesamt 228 Betriebe aus ganz Hessen teilgenommen. Eine rund 30-köpfigen Wettbewerbsjury test
Bronze und Silber bei den 3. Hessischen Fleischwurstmeisterschaft
70 Jahre Wanfrieder Abkommen: Gedenkstunde auf dem Kalkhof
Markt Spiegel

70 Jahre Wanfrieder Abkommen: Gedenkstunde auf dem Kalkhof

Am 17. September 1945 wurde auf dem Kalkhof das Wanfrieder Abkommen unterzeichnet. Exakt 70 Jahre später fand dort eine Gedenkveranstaltung statt.
70 Jahre Wanfrieder Abkommen: Gedenkstunde auf dem Kalkhof
1. Hessische Ahle Wurst-Meisterschaft
Werra-Meißner-Kreis

1. Hessische Ahle Wurst-Meisterschaft

Sie heißen Stracke, Runde oder Feldkieker, sie sind luftgetrocknet oder geräuchert! Am kommenden Donnerstag, 1. September, findet in Kassel die 1.
1. Hessische Ahle Wurst-Meisterschaft
Andreas Trube, Stadtverordneter in Sontra, erhält Landesehrenbrief
Sontraer Stadtkurier

Andreas Trube, Stadtverordneter in Sontra, erhält Landesehrenbrief

Seit über 25 Jahren in der Kommunalpolitik tätig: Andreas Trube, Stadtverordneter im Sontraer Parlament, bekommt den Landesehrenbrief des Landes Hessen verliehen.
Andreas Trube, Stadtverordneter in Sontra, erhält Landesehrenbrief

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.