Mit Palette und Kamera

Groalmerode-Laudenbach. Mit einem vllig neuen Projekt wollen die Hoaderlumpen, eine Mundart-Theatergruppe aus Laudenbach, d

Groalmerode-Laudenbach. Mit einem vllig neuen Projekt wollen die Hoaderlumpen, eine Mundart-Theatergruppe aus Laudenbach, die sich der Pflege und dem Erhalt drflicher Traditionen und der heimischen Mundart verschrieben hat, ihr Publikum am 26. Oktober berraschen. Anlsslich des 130. Geburtstages des Malers Heinrich Pforr laden die Hoaderlumpen herzlich zur Prsentation ihres Bildbandes mit Fotografien von und mit Heinrich Pforr ab 20 Uhr ins Laudenbacher Brgerhaus ein. Das Buch trgt den Titel Mit Palette und Kamera.

Die Fotografien aus dem Nachlass von Walter Pforr, dem ltesten Sohn des Knstlers, wurden dem Theaterverein von dessen Tochter Monika Btz zur Verfgung gestellt.

Zum Inhalt

Die Originalaufnahmen, in Form von Glasplattennegativen, stammen zum grten Teil aus der Zeit 1900 bis 1920. Sie zeigen den Maler und seine Familie, Eindrcke aus dem Atelier und dem Hausgarten. Man sieht Familienfeiern, aber auch Landschaftsaufnahmen aus der nheren Umgebung. Viele der Fotografien dienten als Vorlage fr sptere Gemlde.

In einem aufwndigen Verfahren wurden die Glasplatten entwickelt und digitalisiert. Sptere Fotos aus dem privaten Familienalbum sowie Abbildungen von weniger bekannten Gemlden runden das Buch ab. Am 26. Oktober wird es im Laudenbacher Brgerhaus darber hinaus eine kleine, aber feine Ausstellung mit berwiegend unbekannten Skizzen des Laudenbacher Malers und weitere berraschungen aus dem Nachlass des Knstlers geben.

Nhere Infos zur Arbeit erhalten der Hoaderlumpen unter www.hoaderlumpen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Freiwillige Feuerwehr Walburg feiert 150-jähriges Bestehen

Am Freitag geht es los, dann feiert die Freiwillige Feuerwehr Walburg ihr 150-jähriges Bestehen. Wie aus der Feuerlöschmannschaft eine moderne Feuerwehr wurde.
Freiwillige Feuerwehr Walburg feiert 150-jähriges Bestehen

Der Luchs als Haustier

Wie viel Mensch vertragen Luchs, Wildkatze und Co? Reichensachsen/Werra-Meißner. "Hessenweit gibt es Konflikte mit Mountainbikern", machte
Der Luchs als Haustier

Rote Karte gegen häusliche Gewalt

Werra-Meißner. Zum Internationalen Tag "NEIN zu Gewalt an Frauen" machen Apotheken, Frauenbeauftragte und Sozialministerium gemeinsame Sache.
Rote Karte gegen häusliche Gewalt

„Babylotsen" für psychosoziale Hilfe: Werra-Meißner-Kreis und Klinikum schließen Kooperationsvertrag

Der Kreis hat eine Kooperation geschlossen – mit der Geburtsklinik am Klinikum Werra-Meißner in Eschwege. Das Babylotsen-Projekt soll frühestmögliche Hilfsangebote für …
„Babylotsen" für psychosoziale Hilfe: Werra-Meißner-Kreis und Klinikum schließen Kooperationsvertrag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.