„Palmis“ kickten für den guten Zweck

+
Hans-Joachim Betram (Mitte, Chef bei der Werkstatt fuer junge Menschen) freut sich ueber die Spende der „Palm Strikers“ aus den Haenden von Ralf Brill (Kassenwart) und Frank Lepper (2. Vorsitzender). Foto: Liese

Es gehört schon zur alten Tradition der Eschweger Palm Strikers, dass sie Jahr für Jahr für einen guten Zweck den Fußball kicken. So auch im

Es gehört schon zur alten Tradition der Eschweger Palm Strikers, dass sie Jahr für Jahr für einen guten Zweck den Fußball kicken. So auch im Februar als die Kicker rund um den zweiten Vorsitzenden Frank Lepper und Kassenwart Ralf Brill zum Hallenturnier in die Sporthalle des Oberstufengymnasiums einluden.

 "Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, für andere Einrichtung Fußball zu spielen", so Frank Lepper, der nun dem Chef der Werkstatt für junge Menschen, Hans-Joachim Bertram, stolze 400 Euro überreichen konnte. "Die machen hier wirklich gute Arbeit und haben es verdient unterstützt zu werden", so Lepper weiter, der mit der Werkstatt für junge Menschen gleichzeitig das neue Berufsorientierungsprogramm für Heranwachsende unterstützt, die sich gerne mal in verschiedenen Berufsbereichen ausprobieren wollen. Das Geld für den nächsten guten Zweck werden die "Palmis" – wie sie auch genannt werden – am Johannisfest erspielen. Dann geht es wieder ab auf die Torwiese!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Für die Sanierung des Schwimmbades auf Burg Ludwigstein wurden 67.000 Euro bewilligt
Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.