Der ,Papst' in Renda

+

Renda. Das gibt es doch gar nicht – staunten die Besucher des Kirmesumzuges in Renda, als das ,Papamobil’ an ihnen vorüber fuhr. Der ,päpstliche

Renda. Das gibt es doch gar nicht – staunten die Besucher des Kirmesumzuges in Renda, als das ,Papamobil’ an ihnen vorüber fuhr. Der ,päpstliche’ Besuch wollte eben auch mal so richtig volksnah feiern. Wer weiß, wer stattdessen in Freiburg zu den Pilgern sprach... Zum Thema Geburtenkontrolle hatten die Redaer jedenfalls eine Antwort: Da ist derStorch zuständig. Die Dorfbevölkerung freut sich immer über Zuwachs. Am Anfang des Festzuges wurde nochmals an die Geschichte Rendas erinnert und am Ende bekamen die Zuschauer ein kleines Geschenk, einen Schlüsselanhänger aus Filz "1.225 Jahre Renda".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Ferienspiele kann es in diesem Jahr nicht geben, dafür packt der Landkreis Unterhaltung in Kisten.
Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Die Studentenschaft fordert seit Jahren die Fabarius-Büste zu entfernen, doch die Uni Kassel hält daran fest, um über den Kolonialismus aufzuklären
Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Der Pumptrack in Sontra wird nur einer von viern in Deutschland sein, der beleuchtet ist
Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Eschwege bekommt Badespaß mit See im See

Die Tauchplane am Eschweger Ufer des Werratalsees wird derzeit installiert.
Eschwege bekommt Badespaß mit See im See

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.