Elf Preisträger werden vom Kreis mit dem Sozialpreis 2018 ausgezeichnet

+
Die Preisträger des Sozialpreises 2018 gemeinsam mit den Vorschlagenden sowie den Bürgermeistern.

Am vergangenen Mittwoch wurden elf Preisträger mit dem Sozialpreis des Werra-Meißner-Kreises ausgezeichnet. Sie alle setzen sich in besonderem Maße ehrenamtlich für Senioren ein.

Waldkappel. Am vergangenen Mittwoch verlieh Stefan Reuß in seiner Funktion als Landrat den Sozialpreis 2018 des Werra-Meißner-Kreises. Geladen wurden die Gäste hierzu in das Bürgerhaus Waldkappel, wo im Rahmen des 2. Netzwerktreffens Demenz elf Preisträger mit dem Sozialpreis geehrt wurden. „Wir verleihen diese Auszeichnung, um insbesondere unsere Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen. Denn Sie alle leisten etwas Unverzichtbares, das sich nicht in materiellen Werten darstellen lässt”, sagte Landrat Reuß. Der Preis soll diejenigen ehren, die sich in besonders hohem Maße sozial engagieren und andere anspornen, sich auch für das Gemeinwohl einzusetzen. „Beim Sozialpreis gibt es keine Wertung, für uns sind alle Personen und Organisationen gleich wichtig”, betonte Reuß. Der Fokus des Preises lag in diesem Jahr auf dem Thema „Besonderes Engagement im Bereich der Seniorenarbeit“.

Silvia Groß... 

...erhielt den Preis für ihre Tätigkeit als ehrenamtliche Koordination der organisierten Nachbarschaftshilfe des Sozialkreises in Bad Sooden-Allendorf. „Mit ihrer Arbeit füllen Sie mindestens eine Vollzeitstelle”, merkte der Landrat an. Seit 2011 habe sie bei nur drei Anfragen nicht helfen können, so die Preisträgerin, die sich bei allen Helfern bedankt, die immer „treu und hilfsbereit zur Stelle sind.”

Hartmut Henkelmann....

....wurde für seine Arbeit im Verein Landsenioren-Vereinigung Eschwege e.V. geehrt. Der Verein feiert im kommenden Jahr sein 30-jähriges Jubiläum, und bietet den etwa 250 beitragsfreien Mitgliedern nicht nur regelmäßige Veranstaltungen und Treffen, sondern auch besondere Tagesfahrten an. Unterstützt wird der Verein vom Kreisbauernverband. „Bei uns ist jeder herzlich willkommen, der vom Dorf kommt”, so Henkelmann, der Eschwege mit dazu zählt.

Ingeborg und Hartmut Zwilling...

...In Eschwege engagiert sich das Ehepaar Ingeborg und Hartmut Zwilling unter anderem im Seniorenforum und in der Arbeitsgruppe „Generationsübergreifende Arbeit” des Bündnises für Familie. „Es ist toll, dass sie gemeinsam als Ehepaar für eine Sache kämpfen”, lobte Reuß. So kümmern sich beide um den Kurs „Fit am PC: Von Senioren für Senioren”.

Die ehrenamtlichen Betreuer...

...Wilhelm Felling, Michael Asel, Nils Szydlowska, Christiane Ronshausen, Margarete Schäfer und Ute Dobrowolski, vom Betreuungsvereins DRK-Kreisverband Eschwege e.V. „Wir sind den ehrenamtlichen Betreuern sehr dankbar. Denn es ist eine große persönliche Verantwortung, die diese Aufgabe mit sich bringt”, sagten Kordula Guth und Thomas Wuth vom DRK.

Das Team des Café Elli...

...in Herleshausen steht für ein geselliges Café für Demenzkranke und Senioren. Das Betreuungsteam des Café Elli, nahm den Sozialpreis entgegen. Zum Team gehören Birgit Lehmann, Margrit Bierschenk, Rita Schulz und Elfie Otto. Hier wird einmal wöchentlich nicht nur geredet, sondern auch gerätselt und geknobelt.

Beim Projekt „Erzähl Café”...

....sind Schüler der neunten und zehnten Klasse der Südringgauschule Herleshausen regelmäßig zu Gast im Margot-von-Schutzbar-Stift. Hier unterhalten sie sich mit den Bewohnern und stellen Projekte zu aktuellen politischen oder umweltlichen Themen vor. „Die Arbeiten entstehen im Rahmen der Abschlussprüfung”, informierte Schulleiterin Ursula Rauschenberg. Der Landrat ist vom Projekt begeistert: „Das ist gelebte Inklusion. Die Schüler lernen abseits vom normalen Unterricht Verantwortungsbewusstsein und entwickeln Sozialkompetenzen.”

Rudolf König....

...aus Sontra hat 34 Benefizkonzerte für SOS-Kinderdörfer organisiert. Der pensionierte Berufsmusiker ist darüber hinaus in der Kantorei Eschwege sowie im Kirchenchor aktiv. Seit zwölf Jahren engagiert er sich im AWO-Seniorenzentrum und singt mit den Bewohnern wöchentlich Volkslieder. „Sie sind ein Unikat, das nicht wegzudenken ist”, bedankt sich die Leiterin Anette Schmidt.

Maria und Robert Richter...

...helfen Waldkappler Senioren im Alltag, vom Begeleiten zum Arztbesuche zum gemeinsamen Einkaufen. Neben der Seniorenbegleitung engagiert sich das Ehepaar auch beim Männertreff, in der Kirchengemeinde und bei Seniorennachmittagen.

Beim „Mittagstisch” Langenhain...

...wird gemeinsam gekocht und gegessen. An guten Tagen kommen bis zu 22 Senioren zum Mittagstisch, um in Gesellschaft zu kochen und zu essen. Anschließend wird gesungen und gespielt. Den Preis nahmen Martina Donner, Gisela Hesse, Monika Heuckeroth, Rosel Liese, Heidi Neusüß und Inge Rebbig entgegen. Unterstützt wird das Frauenteam von der Häuslichen Krankenpflege Wehretal e.V.

Cornelia Sandrock...

... aus Wehretal ist die Vorsitzende der Häuslichen Krankenpflege Wehretal e.V. und Geschäftsführerin des angeschlossenen Unternehmens. Sie bringt sich bei vielen Projekten ein, zum Beispiel beim gemeinsamen Essen oder beim Seniorennachmittag. „Ein Multitalent und Tausendsassa”, sagte Bürgermeister Jochen Kistner.

Der Seniorenrat Witzenhausen...

... bietet seit zwei Jahren ein Seniorenfahrtraining an. Senioren sollen damit besser einschätzen können, ob sie in der Fahrtüchtigkeit eingeschränkt sind. Das Sicherheitstraining führt ein Fahrlehrer durch, außerdem ist ein Hör- und Sehtest mit dabei. Den Preis nahm Vorsitzende Christa Bertermann für den Seniorenrat entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Polizei bittet um Mithilfe: Handydiebstahl in Witzenhausen

28-Jähriger wird beim Einkauf das Handy gestohlen, die Polizei sucht nach Zeugen.
Die Polizei bittet um Mithilfe: Handydiebstahl in Witzenhausen

Markus Claus will Bürgermeister von Eschwege werden

Die SPD schickt den 50-jährigen Markus Claus als Kandidaten für das Bürgermeisteramt ins Rennen.
Markus Claus will Bürgermeister von Eschwege werden

9.000 Euro Schaden bei Parkplatzunfall in Eschwege

Ein hoher Schaden entstand bei einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf dem Parkplatz zweier Lebensmittelmärkte.
9.000 Euro Schaden bei Parkplatzunfall in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.