3,6 Promille - und eine Flasche Whisky sollte noch rein

+

Ein 32-jähriger Mann aus Staufenberg wurde gestern Nachmittag, um 16.35 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Landgrafenstraße in Hess. Lichtenau durch

Ein 32-jähriger Mann aus Staufenberg wurde gestern Nachmittag, um 16.35 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Landgrafenstraße in Hess. Lichtenau durch Mitarbeiter beobachtet, wie er eine Whisky-Flasche aus einem Regal entnahm, in seine Hose steckte und den Markt ohne zu bezahlen verlasen wollte.

Als er im Eingangsbereich von einem Mitarbeiter des Marktes angesprochen und aufgefordert wurde wiederins Geschäft zu kommen, weigerte er sich. Als ein zweiter Mitarbeiter hinzukam, versuchte er die beiden Männer mit der Flasche zu schlagen. Er wurde aber überwältigt und zu Boden gebracht, wobei er sich am Kinn verletzte.

Eine alarmierte Polizeistreife brachte den Mann dann zur Polizeistation Hess. Lichtenau, wo ein Alkoholtest durchgeführt wurde, der einen stattlichen Wert von ca. 3,6 Promille ergab. Nach einer Blutentnahme wurde der Mann entlassen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Am kommenden Sonntag ist in Waldkappel Wahltag. Alle wahlberechtigten Bürger können ihre Stimme abgeben für den kommenden Bürgermeister der Stadt.
Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Der 65-jährige Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf hat sich durch viele Jahre Engagement auf politischer Ebene verdient gemacht. Regierungspräsident Hermann-Josef …
Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Ein Fahrzeug der Deutschen Post schleudert bei Sontra in den Straßengraben

Die Kontrolle über ein Fahrzeug der Deutschen Post verlor dessen Fahrer bei Sontra und landete im Straßengraben.
Ein Fahrzeug der Deutschen Post schleudert bei Sontra in den Straßengraben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.