Promille-Fahrt in Witzenhausen endete am Boden

Mann aus Eritrea stürzte mit seinem Fahrrad

Witzenhausen. Zeugen beobachteten am Freitagabend gegen 20.50 Uhr, dass ein 39-Jähriger aus Eritrea mit seinem Fahrrad stürzte. Die hinzugezogene Polizei stellte bei dem Mann einen Atemalkoholwert von 1,4 Promille fest. Aufgrund von Ausfallerscheinungen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutprobe entnommen. Der Mann blieb unverletzt. Am Fahrrad entstand kein Schaden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fachwerk Gesundheit belegt Dritten Platz beim Projekt „Aktion Generation - lokale Familien stärken"

Der Interkommunaler Gesundheitsversorgungsverbund Fachwerk Gesundheit hat den dritten Platz des Wettbewerbs „Aktion Generation - lokale Familien stärken“ belegt. Die …
Fachwerk Gesundheit belegt Dritten Platz beim Projekt „Aktion Generation - lokale Familien stärken"

Neues Stück der Laienspielgruppe Helsa: „Männergrippe - Lebst du noch oder stirbst du schon"

Die Laienspielgruppe Helsa führt Anfang November und Ende Januar das neue Stück „Männergrippe – Lebst du noch oder stirbst du schon“ auf.
Neues Stück der Laienspielgruppe Helsa: „Männergrippe - Lebst du noch oder stirbst du schon"

Unbekannte lösten Radmuttern von PKW in Wichmannshausen

An dem PKW wurden vier Radmuttern gelöst, die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.
Unbekannte lösten Radmuttern von PKW in Wichmannshausen

Freiwillige Feuerwehr von Laudenbach stiftete Wippe für den Spielplatz

Die alte Wippe, auch von der örtlichen Feuerwehr gestiftet, war marode. Daher kam nun eine neue, wieder in Feuerwehr-Rot.
Freiwillige Feuerwehr von Laudenbach stiftete Wippe für den Spielplatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.