Prügel in der Tram: Fahrgast schlägt Tramfahrer mit der Faust ins Gesicht

Waldhof/Hessisch Lichtenau. Gestern Abend hat ein bislang unbekannter Fahrgast der Linie 4 an der Haltestelle Eschenstruth den Straßenbahnfahrer unve

Waldhof/Hessisch Lichtenau. Gestern Abend hat ein bislang unbekannter Fahrgast der Linie 4 an der Haltestelle Eschenstruth den Straßenbahnfahrer unvermittelt ins Gesicht geschlagen und ist geflüchtet.

Der 44-jährige Straßenbahnfahrer aus Kassel war mit der Tram Linie 4 auf der Strecke vom Mattenberg nach Hessisch Lichtenau unterwegs. Kurz vor halb sechs Uhr stieg an einer der Kaufunger Haltestellen ein Fahrgast hinzu, der zunächst an der Haltestelle Helsa - Waldhof ausstieg.

Da er sich vermutlich bei dem Haltepunkt geirrt hatte, wollte er die Bahn erneut besteigen. Im letzten Moment konnte er das Schließen der Tür am Fahrerstand verhindern, indem er den Arm durch den Spalt steckte. Als ihn der 44-Jährige daraufhin ansprach, pöbelte ihn der Fahrgast an, wobei der Fahrer bemerkte, dass der Fahrgast offensichtlich angetrunken war. Der Mann nahm dann hinter der Fahrerkabine Platz.

Als der Tramfahrer die nächste Haltestelle "Eschenstruth" ansteuerte und die Bahn zum Stehen brachte, stand der unbekannte Fahrgast auf und schlug unvermittelt dem 44-Jährigen mit der Faust auf das linke Auge. Ein weiterer Fahrgast sei dann dem Opfer zu Hilfe geeilt. Beim Öffnen der Türen flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Beschreibung:

Mann, zwischen 17 und 25 Jahre alt, 165 bis 170 cm groß, sportliche Erscheinung, kurze helle Haare, vermutlich Deutscher. Er soll mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Jogginghose und einem Stoffblouson oder einer Bomberjacke mit einem Aufdruck auf dem Rückenteil bekleidet gewesen sein. Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben können, insbesondere auch der Fahrgast, der dem Straßenbahnfahrer zur Hilfe eilte und weitere Fahrgäste, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 0561/910-0 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Die Sachbearbeitung hat die Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Ost übernommen.

Sabine Knöll, Kriminalhauptkommissarin 0561/910-1020

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handel will in Kassel kein 2G
Kassel

Handel will in Kassel kein 2G

Angst vor Shitstorm und eingeschlagenen Schaufenstern
Handel will in Kassel kein 2G
Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“
Fulda

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“
10x2 Karten gewinnen: MT empfängt Bergischer HC
Kassel

10x2 Karten gewinnen: MT empfängt Bergischer HC

Nach dem Unentschieden auswärts gegen Göppingen empfängt die MT Melsungen am Donnerstag, 21. Oktober, den Bergischen HC. Hier gibt es Karten zu gewinnen.
10x2 Karten gewinnen: MT empfängt Bergischer HC
Klarer Auftrag an Kasseler Stadtpolitik: Radentscheid reicht 21.781 Unterschriften ein
Kassel

Klarer Auftrag an Kasseler Stadtpolitik: Radentscheid reicht 21.781 Unterschriften ein

Für ihr Bürgerbegehren zur Förderung des Radverkehrs in Kassel sammelte die Gruppe von Ende Juli bis Ende Oktober mehr als die notwendige Anzahl
Klarer Auftrag an Kasseler Stadtpolitik: Radentscheid reicht 21.781 Unterschriften ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.