PS-Los-Sparen

(v.li.): Vorstandmitglied Wolfgang Wilke, Gewinner Dieter und Baerbel Gerlach, Geschaeftsstellenleiter Guntram Rimbach	Foto: Privat
+
(v.li.): Vorstandmitglied Wolfgang Wilke, Gewinner Dieter und Baerbel Gerlach, Geschaeftsstellenleiter Guntram Rimbach Foto: Privat

Über ihren Gewinn beim PS-Los-Sparen freuen sich die Eheleute Dieter und Bärbel Gerlach aus Sontra. Sie gewannen bei der PS-Monatsauslosung der Spar

Über ihren Gewinn beim PS-Los-Sparen freuen sich die Eheleute Dieter und Bärbel Gerlach aus Sontra. Sie gewannen bei der PS-Monatsauslosung der Sparkasse Werra-Meißner im Juli 5.000 Euro. Mit einem Blumenstrauß und einer Flasche Sekt beglückwünschten Vorstandsmitglied Wolfgang Wilke und Geschäftsstellenleiter Guntram Rimbach in der Geschäftsstelle in Sontra die strahlenden Gewinner.An der Juli-Verlosung nahmen über 56.000 Lose der hiesigen Sparkassenkunden teil. Von der in ganz Hessen ausgespielten Gewinnsumme von 1.914.963 Euro wurden knapp 28.000 Euro allein unter den Kunden der Sparkasse Werra-Meißner verteilt.

Die Teilnahme am PS-LOS-SPAREN lohnt sich. Jeden Monat werden bei den Auslosungen hessenweit Höchstgewinne bis zu 100.000 Euro ausgespielt. Ein PS-Los kostet 6 Euro. Davon werden 4,80 Euro angespart, 1,20 Euro nehmen an den monatlichen Auslosungen teil. Außerdem tut man mit dem Erwerb eines Loses auch noch etwas Gutes: 25 Prozent des Auslosungsbeitrages stellen die Sparkassen gemeinnützigen und wohlfahrtspflegerischen Einrichtungen für soziale Projekte zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sie hatte keine Chance – Prozess wegen Sex-Mord an zweifacher Mutter hat begonnen
Werra-Meißner-Kreis

Sie hatte keine Chance – Prozess wegen Sex-Mord an zweifacher Mutter hat begonnen

Kassel/Trendelburg. "Sie ist freiwillig mit mir ins Gebüsch gegangen, um mit mir Geschlechtsverkehr zu haben". Mit diesen Worten schockte d
Sie hatte keine Chance – Prozess wegen Sex-Mord an zweifacher Mutter hat begonnen
„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin
Markt Spiegel

„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin

Bitte nicht füttern: Dass für Enten und Schwäne Gefahr entsteht, wenn sie mit Brot gefüttert werden, ist Vielen nicht bewusst. Hinweisschilder in Witzenhausen sollen nun …
„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin
Aktionsgemeinschaft Handel & Gewerbe und Tourist-Info präsentieren neuen Adventskalender: 24 Angebote und Gewinne
Markt Spiegel

Aktionsgemeinschaft Handel & Gewerbe und Tourist-Info präsentieren neuen Adventskalender: 24 Angebote und Gewinne

Die Aktionsgemeinschaft Handel & Gewerbe Witzenhausen hat sich zusammen mit der Tourist-Info Witzenhausen für die Weihnachtszeit etwas ganz Besonderes einfallen lassen. …
Aktionsgemeinschaft Handel & Gewerbe und Tourist-Info präsentieren neuen Adventskalender: 24 Angebote und Gewinne
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra
Markt Spiegel

Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Auf „Müllers Weiden" an der Werra in Eschwege soll ein neues Hotel entstehen. Bis Ende 2020 wollen die Unternehmer Sabine und Dieter Kühnemund das Projekt verwirklichen.
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.