Punktlandung im Museum

+

Bad Sooden-Allendorf. Großes Hälse recken war vergangene Woche Freitag angesagt, als sich Eberhard Gienger (MdB und Weltmeister am Reck 1974, BRD) m

Bad Sooden-Allendorf. Großes Hälse recken war vergangene Woche Freitag angesagt, als sich Eberhard Gienger (MdB und Weltmeister am Reck 1974, BRD) mit seinem Fallschirm im Grenzmuseum Schifflersgrund angekündigt hatte. Zusammen mit seinem Sport-Kollegen Wolfgang Thüne (Vize-Weltmeister am Reck 1974, DDR) und Dr. Jutta Braun (Zentrum Deutsche Sportgeschichte) referierte er am Abend über das Thema "Sport im geteilten Deutschland – Grenzen überwinden?" im Wappensaal in Bad Sooden-Allendorf.

Beide ehemaligen Sportler waren zum ersten Mal zu Gast im Grenzmuseum. Thüne berichtet das er zwar nur knappe 15 Kilometer von dort entfernt in Heiligenstadt geboren, aber zurvor noch nie dort gewesen sei. Ähnlich war es bei Gienger, der eingestand: "Ich wusste nicht mal das Sooden mit zwei ,o’ geschrieben wird." Arbeitskreis Grenzmuseums-Vorsitzender Wolfgang Ruske und Stefan Heuckeroth-Hartmann begrüßten zusammen mit Bürgermeister Frank Hix die Gäste am Freitag vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.