Radlader und Schnitzel

+
,Punschi’ und Sohn Mario packten’s an. Foto: Strube

,Punschi’ baggerte ehrenamtlich Flutgraben ausSontra-Hornel. Jürgen Gümpel, genannt ,Punschi’ und durch den gleichnahmigen Gasthof in Hornel bek

,Punschi’ baggerte ehrenamtlich Flutgraben aus

Sontra-Hornel. Jürgen Gümpel, genannt ,Punschi’ und durch den gleichnahmigen Gasthof in Hornel bekannt, hat mal die Fleischgabel beiseite gelegt und seinen Radlader genommen, um in Hornel den 150 Meter langen Flutgraben auszubaggern und zu säubern, damit die winterlichen Wasser- und Schneemassen wieder einen freien Weg zum Abfließen haben.

"Wo die Stadtkassen leer sind, muß auch mal ehrenamtlich etwas von den Bürgern gemacht werden. Der Bauhof ist sowieso überlas­tet und für mich war es kein großer finanzieller Aufwand, da ich die Gerätschaften habe", erläutert Gümpel.

Der Flutgraben fängt die kompletten Wassermassen der umliegenden Flurstücke auf und führt das Wasser Richtung Dorf. In der Vergangenheit kam es bereits vor, dass Treibholz und anderes Schwemmgut das Sperrgitter des Kanals verstopft hatte, daher das Wasser übertrat und auf die Straßen von Hornel lief. Die Reinigung und Freilegung des Grabens stand schon lange auf der Agenda für Hornel und ist jetzt in Eigenregie durch Gümpel und seinen Sohn Mario ausgeführt worden.

Die Einwohner von Hornel wird es freuen, da es dieses Jahr bestimmt keine nassen Füße geben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessisch Lichtenau ist jetzt an den Ars Natura Kunst-Wanderweg angeschlossen 

Der längste Kunst-Wanderweg der Welt, der Ars Natura führt jetzt auch nach Hessisch Lichtenau 
Hessisch Lichtenau ist jetzt an den Ars Natura Kunst-Wanderweg angeschlossen 

Nach aus von Dietz für Logistikgebiet: Neue Pläne für Neu Eichenberg

Am Montag wird in der Gemeindevertretersitzung von Neu Eichenberg über die Zukunft des Sonderlogistikgebietes beraten
Nach aus von Dietz für Logistikgebiet: Neue Pläne für Neu Eichenberg

Vor November 2020 keine Heimatalm am Ostufer des Werratalsees

Das Gelände am Ostufer des Werratalsees ist noch bis Herbst diesen Jahres verpachtet, erst danach kann eine andere Nutzung beginnen.
Vor November 2020 keine Heimatalm am Ostufer des Werratalsees

Hänselsänger Sontra laden zum Karneval ein

Die Kampagne findet wieder im Bürgerhaus statt. Die Hänselsänger versprechen viel Spaß, Klamauk und Gesang.
Hänselsänger Sontra laden zum Karneval ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.