Die Rettung im Feuerwehrheim St. Florian

+

Hoher Meißner. Externer Defibrilator kann nun das Leben von Gästen retten.

Meißner.Seit geraumer Zeit beschäftigt sich der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Werra-Meißner e.V. mit dem Gedanken, das idyllisch gelegene Feuerwehrheim "St. Florian" am Südhang des Meißners sicherer zu machen. Das Heim mit seinen 37 Betten wird nicht nur zu Schulungszwecken, sondern auch für Freizeiten von Jung bis Alt genutzt. Durch die große Entfernung zur nächsten Rettungsstation hat ein Patient, der von einem Herzanfall betroffen ist, keine Chance auf zeitnahe Rettung.

Mit einer Finanzierungshilfe der Matthias-Kaufmann-Stiftung und einem weiteren Sponsor wurde kurzfristig ein automatischer externer Defibrillator (AED) angeschafft, der vor einigen Tagen dem Vorstand des Feuerwehrverbandes Werra-Meißner e.V. mit einer Einführung in die Handhabung des Gerätes übergeben wurde.

Bernd Hildmann, 1. Vorsitzender der DLRG OV Hessisch Lichtenau erläuterte die Technik und Funktionsweise des neuen Gerätes mittels eines Trainigsgerätes. Fritz Kaufmann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, der auch die kurzfristige Beschaffung des Gerätes übernommen hatte, gratulierte den Verantwortlichen zu dieser Entscheidung und wies darauf hin, dass jetzt ein wichtiges Glied in der Kette der flächendeckenden Ausstattung des Werra-Meißner-Kreises mit Defibrillatoren eingefügt werden konnte.

Walter Schäfer, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes bedankte sich für die gute und kooperative Zusammenarbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Bis zum 18. November 1989, 6 Uhr, waren Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen durch eine Grenze getrennt. Dieses 30-jährige Jubiläum will man nun gemeinsam feiern.
Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

In diesem Jahr liegt der Mauerfall 30 Jahre zurück. Zu diesem besonderen Anlass möchte die Kreisstadt Eschwege gemeinsam mit der Kreisstadt Mühlhausen und dem …
Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

18.000 Euro Schaden und zwei verletzte Personen nach einem Unfall bei Sontra

Der Fahrer eines PKW übersah von Hornel kommend auf der B27 einen vorfahrtberechtigten PKW und stieß mit diesem zusammen.
18.000 Euro Schaden und zwei verletzte Personen nach einem Unfall bei Sontra

Anschließend noch mehr Diebesgut sichergestellt: Trio erbeutete vier iPhones im Eschweger Geschäft

Am gestrigen Nachmittag, um 14.29 Uhr, betraten zwei Täter den Telekom-Laden in der Eschweger Innenstadt und entwendeten dort vier Apple-IPhones im Wert von ca. 4300 …
Anschließend noch mehr Diebesgut sichergestellt: Trio erbeutete vier iPhones im Eschweger Geschäft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.