Gut zu Fuß mit dem richtigen Rollator

Tag des Rollators beim Spezialisten vor Ort: (v. li.) Andreas Kuech (Reha-Leiter), Geschaeftsfuehrer Karl-Heinz Stahlberg und Heiko Hoppenberg (Firma Topro).	Foto: Winter
+
Tag des Rollators beim Spezialisten vor Ort: (v. li.) Andreas Kuech (Reha-Leiter), Geschaeftsfuehrer Karl-Heinz Stahlberg und Heiko Hoppenberg (Firma Topro). Foto: Winter

Heute ist Deutscher Rollatortag. Und dazu hat sich der Spezialist vor Ort in Eschwege, das Sanitätshaus Aktiv-pro-Stramer&Stahlberg etwas ganz be

Heute ist Deutscher Rollatortag. Und dazu hat sich der Spezialist vor Ort in Eschwege, das Sanitätshaus Aktiv-pro-Stramer&Stahlberg etwas ganz besonderes einfallen lassen. Geschäftsführer Karl-Heinz Stahlberg und Reha-Leiter Andreas Küch bieten zusammen mit Heiko Hoppenberg von der Rollator-Herstellerfirma ,Topro’ ein informatives und unterhaltsames Event rund um den Rollator an.

Noch bis 16.30 Uhr kann man am Hessenring 11 beispielsweise den Rollator-Führerschein machen. Oder kostenlos die Sicherheit des eigenen Rollators überprüfen lassen und moderne, komfortable Rollatoren testen.

Auf einem extra aufgebauten Parcours kann man das Kurvenfahren üben, das sichere Sitzen und Aufstehen mit dem Rollator, das Gehen auf unebenem Untergrund sowie das Überwinden von Hindernissen wie Bordsteinen oder Stufen.

"Ziel unserer Veranstaltung ist es, zu mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Nutzung von Rollatoren beizutragen", sagt Karl-Heinz Stahlberg. Auch gehe es darum, das Image des hilfreichen Gefährts zu verbessern und den Nutzern so zu mehr Mobilität und Spaß zu verhelfen.

Über zwei Millionen Rollatoren werden in Deutschland genutzt, jährlich kommen zirka 500.000 dazu. "Leider sind Rollatoren aber oft falsch eingestellt und unsicher oder die Benutzer kennen die kleinen Tricks und Kniffe nicht, die das Gehen im Rollator leicht und sicher machen", so Andreas Küch.

Selbstverständlich steht das Team von Aktiv-pro auch nach dem heutigen Rollatortag für alle Fragen rund um Rollatoren zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Forensikbeirat von Vitos Haina neu konstituiert
Waldeck-Frankenberg

Forensikbeirat von Vitos Haina neu konstituiert

Der Forensikbeirat von Vitos Haina: Das Gremium agiert als Bindeglied zwischen der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina und Gesellschaft.
Forensikbeirat von Vitos Haina neu konstituiert
Der Werra-Meißner-Kreis zahlt die Verhütung für Bedürftige
Markt Spiegel

Der Werra-Meißner-Kreis zahlt die Verhütung für Bedürftige

Ab sofort können Bedürftige ihre Verhütungsmittel aus dem Verhütungsmittelfonds bezahlen lassen
Der Werra-Meißner-Kreis zahlt die Verhütung für Bedürftige
31-jährige Kasselerin wird vermisst
Kassel

31-jährige Kasselerin wird vermisst

Kassel. Roxana K. aus Kassel ist seit einer Woche verschwunden. Sie benötigt dringend medizinische Hilfe. Die Polizei bittet um Hinweise.
31-jährige Kasselerin wird vermisst
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.