Rosige Präsente

Hessisch Lichtenau. Mglichkeiten zum sparsamen und umweltbewussten Umgang mit Energie prsentiert E.ON Mitte Vertrieb bei der Leistungsscha

Hessisch Lichtenau. Mglichkeiten zum sparsamen und umweltbewussten Umgang mit Energie prsentiert E.ON Mitte Vertrieb bei der Leistungsschau in Hessisch Lichtenau am 8. und 9. Mai. Am Stand des regionalen Energieversorgers knnen sich die Besucher unter anderem ber den Einsatz von innovativen Technologien wie die Wrmepumpe, die Erdgas-Brennwerttechnik oder das Frderprogramm von E.ON Mitte Vertrieb informieren. Einen Besonderheit bietet das Unternehmen am 9. Mai allen Mttern, die am Stand vorbeischauen: Sie erhalten am Muttertag von E.ON eine rote Rose als Prsent.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Persönliche Schutzausrüstung, die von Bund und Land geliefert wird, kann jetzt vom Landkreis verteilt werden.
Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Wegen der Corona-Krise haben die Eschweger Stadtwerke jetzt den WerraMan abgesagt
Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Möglicherweise wurden Giftköder in der Umgebung von Grebendorf ausgelegt, die Polizei ermittelt.
Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Die Stadt Sontra sagt die „Breitwiesn" aus Gründen der Gesundheitssicherheit ab.
Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.