SC Roßbach mit neuer Energie

Der 1. Vorsitzende des SC Blau-Wei Robach 1930 e.V., Maik Steinfeld, konnte in der vergangenen Woche neben Brgermeisterin An

Der 1. Vorsitzende des SC Blau-Wei Robach 1930 e.V., Maik Steinfeld, konnte in der vergangenen Woche neben Brgermeisterin Angela Fischer und Landrat Stefan Reu auch den Sportkreisvorsitzenden Siegfried Finkhuser begren. Unter den Gsten war auch Otto Steinfeld, einer der Grndungsmitglieder des SC Blau-Wei, vertreten. Vor wenigen Tagen wurde er 98 Jahre alt.

Grund des Zusammentreffens war allerdings nicht nur das 80-jhrige Bestehen des Sportclubs, sondern vielmehr die Inbetriebnahme seiner neuen Pellet-Heizung, die untersttzt von Sonnenenergie ab sofort fr warme Duschen im Sporthaus sorgt. Landkreis und Stadt untersttzten den 260 Mitglieder starken Verein finanziell, der mit seinem Projekt eine Art Vorreiterrolle im Kreis bernommen hat. Laut Reu wre es wnschenswert, wenn sich weitere Vereine dieser Art der Energienutzung anschlieen wrden.

Die Pellet-Heizung lste den defekten Nachtspeicherofen des Vereins ab. Mit ihrem Bau wurde im Frhjahr beim Einsetzen milderer Witterungsverhltnisse begonnen. 80 Prozent der Arbeit erfolgte laut Steinfeld in Eigenleistung. Viel Lob ernteten die engagierten Mitglieder und Mitwirkenden von den Politikern. Und das auch auf sportlicher Ebene, denn die Fuballer des SC Robach erhalten den Spielbetrieb im Aufstiegsjahr immer noch selbststndig aufrecht, ohne den Gedanken an eine Spielgemeinschaft zu verschwenden. Das freute besonders Kreisfuballwart Horst Schott, der dem Vereinsvositzenden einen neuen Spielball berreichte.

Carsten Schill vom Unternehmen Solartronic erklrte den Zuhrern, wie die vollautomatische Anlage funktioniert und das mit ihrem Einsatz etwa 40 Prozent der Brennstoffkosten eingespart werden knnen. Seine Prognose: Heizkosten in Hhe von 500 Euro wrden im Jahr nicht berschritten. Folgende Unternehmen und Personen untersttzten das Projekt: Solartronic, Tischlerei Steinfeld, Trbing Bedachungen, Forstbetrieb Sombrowski, Bauunternehmen Hildebrand, Fin World und Bezirksschornsteinfegermeister Albert Menges.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kassel

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben

Zur Zeit laufen noch die letzten Arbeiten an den Schutzeinrichtungen und den Fahrbahnmarkierungen.
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel
Kassel

Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel

Offenbar weil er 33 Plomben Kokain dabeihatte, versuchte ein 33-Jähriger am gestrigen Mittwochnachmittag vor Zivilpolizisten im Kasseler Stadtteil Wesertor zu flüchten.
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.