Roth lud Kita-Kids in die Weihnachtsbäckerei ein

+

Berkatal. Bundestagsabgeordneter backt gemeinsam mit Frankershäuser Kita-Kids.

In die Weihnachtsbäckerei lud Michael Roth die Kinder des Kindergartens in Frankershausen ein. In der Küche machten Roth, Berkatals Bürgermeister Friedel Lenze, die Vorsitzende der Gemeindevertretung Elfi Schreiber und ihre kleinen Helferinnen und Helfer leckere Butterplätzchen. Mit viel Spaß halfen die Kinder den SPD-Politikern, die ausgestochenen und goldbraun gebackenen Leckereien zu dekorieren. Zeit, die kleinen Kunstwerke zu bestaunen, blieb aber kaum. Viel zu schnell waren sie schon wieder aufgegessen.

"Es ist stets ein besonderer Höhepunkt im Advent, gemeinsam mit Kindern etwas zu unternehmen," so Bundestagsabgeordneter Roth. "Der Besuch der Kita in Berkatal hat mir wieder gezeigt: in meinem Wahlkreis haben wir tolle Einrichtungen und engagierte Erzieherinnen für unsere Kinder."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Ferienwohnungen in Eschwege sind eine Erfolgsgeschichte"

Die Tourist Information Eschwege zieht Bilanz und stellt das Programm für 2020 vor.
„Ferienwohnungen in Eschwege sind eine Erfolgsgeschichte"

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Am kommenden Sonntag ist in Waldkappel Wahltag. Alle wahlberechtigten Bürger können ihre Stimme abgeben für den kommenden Bürgermeister der Stadt.
Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Der 65-jährige Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf hat sich durch viele Jahre Engagement auf politischer Ebene verdient gemacht. Regierungspräsident Hermann-Josef …
Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.