Schläge, Schläge und nochmals Schläge

Die heimische Polizei hatte einiges zu tun am Wochenende. Foto: Archiv
+
Die heimische Polizei hatte einiges zu tun am Wochenende. Foto: Archiv

Werra-Meißner. Um 21.53 Uhr kam es in der Eschweger Innenstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 26-jährigen und dessen Ehefrau in deren Ve

Werra-Meißner. Um 21.53 Uhr kam es in der Eschweger Innenstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 26-jährigen und dessen Ehefrau in deren Verlauf der 26-jährige zuschlug. Die Geschädigte wurde am Oberkörper verletzt. Bei Eintreffen der Polizei hatte der 26-jährige bereits die Wohnung verlassen.

Auf der Kirmes in Waldkappel-Bischhausen kam es am 01.09.12, um 02.25 Uhr, zu einer Auseinandersetzung. Dabei wurde einem 15-jährigen aus der Gemeinde Meißner ein Zahn ausgeschlagen, nachdem er zuvor von einer männlichen Person geschlagen wurde und einen Kopfstoß erhielt.

Kurz zuvor, um 02.00 Uhr, kam es zu einer weiteren Körperverletzung auf dem Festplatzgelände. Ein 20-jähriger aus Waldkappel schlug dabei einer 19-jährigen aus Sontra mehrfach in den Magen.

In Ringgau-Datterode ereignete sich am 01.09.12, um 03.00 Uhr, eine Körperverletzung auf einer privaten Geburtstagsfeier in der Leipziger Straße. Ein 20-jähriger aus Eschwege schlug mit einer Flasche auf den Kopf eines 19-jährigen aus Eschwege, der mit einer Platzwunde daraufhin in das Krankenhaus nach Eschwege gebracht werden musste.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Werra-Meißner-Kreis zahlt die Verhütung für Bedürftige

Ab sofort können Bedürftige ihre Verhütungsmittel aus dem Verhütungsmittelfonds bezahlen lassen
Der Werra-Meißner-Kreis zahlt die Verhütung für Bedürftige

Starke Männer braucht das Erntefest

Bad Sooden-Allendorf. Die Vorbereitungen für das Erntefest in Bad Sooden-Allendorf laufen bereits im Verborgenen. Im Vorfeld der Großveranstaltung,
Starke Männer braucht das Erntefest

Gelungene Geburtstags-Party - Auf die nächsten 50 Jahre Freibad

Bad Sooden-Allendorf. Zwei Tage lang haben zahlreiche helfende Hände der TSG, des Freibad-Teams, der Tauchfreunde Werra-Meißner und er Freiwilligen
Gelungene Geburtstags-Party - Auf die nächsten 50 Jahre Freibad

Kreis wird Modellregion in Sachen Gesundheitsnetz

Werra-Meißner. Der Kreis und der Verein für Regionalentwicklung haben sich erfolgreich für den Aufbau eines regionalen Gesundheitsnetzes beworben.
Kreis wird Modellregion in Sachen Gesundheitsnetz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.