Schlägerei in der Disco Mausefalle

Am heutigen Morgen kam es zu einer Schlägerei in der Disco Mausefalle in Eschwege.

Eschwege - Am Ostersonntagmorgen kam es gegen 5.20 Uhr vor der Disco Mausefalle in Eschwege zu einer Schlägerei, in deren Verlauf eine 42-jährige Eschwegerin zu Boden geschubst wurde.

 Die Frau erlitt bei dem Sturz erhebliche Verletzungen im Gesicht und musste stationär im Krankenhaus Eschwege aufgenommen werden. Ein 24-jähriger Eschweger wurde mit einer Flasche gegen den Kopf geschlagen und dabei verletzt. Bei den Tätern soll es sich um drei bis vier südländisch aussehende Jugendliche gehandelt haben, mit denen es bereits in der Disco zu einem verbalen Streit gekommen sein soll.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizeistation Eschwege (05651-9250 oder Fax 05651-925149 oder ESCHWEGE-PST.PPNH@POLIZEI.HESSEN.de) .

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spazieren durch den Frühlingswald: HessenForst gibt Tipps und Hinweise

HessenForst weist auf Besonderheiten beim Spaziergang hin.
Spazieren durch den Frühlingswald: HessenForst gibt Tipps und Hinweise

Beziehungsstreit endet mit Einsatz von Pfefferspray und einer Schreckschusswaffe

Am gestrigen Donnerstag endete ein Beziehungsstreit mit dem Einsatz von Pfefferspray und einer Schreckschusswaffe.
Beziehungsstreit endet mit Einsatz von Pfefferspray und einer Schreckschusswaffe

Berufliche Perspektiven für junge behinderte Menschen

Lichtenau e.V. und LeQua gehen neue Wege, um jungen behinderten Menschen eine Perspektive zu bieten
Berufliche Perspektiven für junge behinderte Menschen

Unbewohntes Haus in Witzenhausen brannte lichterloh

In der Nacht zum Donnerstag brannte in der Kirschenstadt ein Haus lichterloh.
Unbewohntes Haus in Witzenhausen brannte lichterloh

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.