Die Schönheit einer verrückten Welt

Enrico Pellegrino wurde dem Kunstverein Eschwege mit seinen Kunstwerken wrmstens empfohlen und prsentiert nun im alten E-Werk mit seiner A

Enrico Pellegrino wurde dem Kunstverein Eschwege mit seinen Kunstwerken wrmstens empfohlen und prsentiert nun im alten E-Werk mit seiner Ausstellung unter dem Titel ,Malerei einen Auschnitt seines Schaffens. Stilistisch sind seine Werke nicht eindeutig einzuordnen, so die Kunstvereinsvorsitzende Angelika Knapp-Lohkemper, denn seine Bilder seien alle individuelle Kunstwerke mit einer eigenen Botschaft.

Zur Vernissage hatte natrlich auch Laudator und Kunstkenner Hartwig Struckmeyer ein paar warme Worte fr den aus Kassel stammenden Knstler. Wenn man Augen hat zu sehen, dann erkennt man schmerzlich die noch unbeschwerliche Schnheit dieser verrckten Welt, so der Laudator ber die Exponate Pellegrinos, der mit jedem Bild eine Botschaft herberbringen mchte. 

Wer sich selbst ein Bild von der Ausstellung machen mchte, der kann die Kunstwerke noch bis zum 20. Januar 2011 im alten E-Werk bewundern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

In Eschwege hat's geknallt

Eschwege. Schon wieder zwei Verletzte bei einem Verkehrsunfall in der Kreisstadt.
In Eschwege hat's geknallt

Jugendliche treten Leitpfosten in Eschwege um - 1500 Euro Schaden

Polizei schnappt drei junge Männer nach Randale-Tour in Eschwege
Jugendliche treten Leitpfosten in Eschwege um - 1500 Euro Schaden

Heiraten am Wanfrieder Hafen wird immer beliebter

110 Paare feierten bereits seit 2010 Hochzeit am Wanfrieder Hafen.
Heiraten am Wanfrieder Hafen wird immer beliebter

Kevin Reimuth verteidigt „CherryMan”-Titel

Die neuen "CherryMan" und"CherryWoman" heißen Kevin Reimuth und Sanna Almstedt. Trotz höllischer Temperaturen von über 30 Grad zeigten die beiden Triatlethem am …
Kevin Reimuth verteidigt „CherryMan”-Titel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.