„Schub nach vorne“ in Bad Emstal

Eigenverantwortung und Zusammenarbeit sowie Positionierung nach aussen und innen - mit diesen Schwerpunkten beschfti

Eigenverantwortung und Zusammenarbeit sowie Positionierung nach aussen und innen - mit diesen Schwerpunkten beschftigten sich zwei Arbeitsgruppen des Bad Emstaler Kur und Gewerbevereins in den vergangenen Wochen.

Zur Prsentation der ersten Ergebnisse hatte der Vorsitzende Stefan Frankfurth in das Kurhaus am Thermalbad eingeladen. Untersttzt von den ausgewiesenen Sachkennern des Einzelhandels, Dr. Jochen Stauder von der Handelshaus Consult GmbH in Marburg sowie dem Hessen-Nord-Einzelhandels-verbandsvorsitzenden Heiner Dippel, skizzierten die Projektverantwortlichen des Kur- und Gewerbevereins Wllenstein und Schmidt, eine ganze Reihe von Ideen, dem Bad Emstaler Kommunalmarketing Schub nach vorne zu verleihen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Sonntag ist Bürgermeisterwahl im Ringgau

Am Sonntag, 26. Mai, wird im Ringgau gewählt. Dann entscheidet sich, wer in den nächsten sechs Jahren das Amt des Bürgermeisters innehat. Zur Wahl stehen der amtierende …
Am Sonntag ist Bürgermeisterwahl im Ringgau

Kein Erfolg für Spielhallen-Räuber in Witzenhausen

Am vergangenen Montagabend kam es in einer Spielhalle in Witzenhausen zu einer versuchten räuberischen Erpressung.  Weil sich die Spielhallenangestellte lautstark …
Kein Erfolg für Spielhallen-Räuber in Witzenhausen

Fünf Tage herrscht Feierlaune beim Wichtelfest in Reichensachsen

Heute beginnt das Wichtelfest in Reichensachsen mit dem kulturellen Abend.
Fünf Tage herrscht Feierlaune beim Wichtelfest in Reichensachsen

Freiwillige Feuerwehr Heyerode feiert in diesem Jahr 140-jähriges Bestehen

Beginnen wird das Fest zum 140-jährigen Bestehen der Feuerwehr Heyerode am 20. Juni. Neben Tanz und Musik wird auch die Austragung der Kreisjugendspiele dort stattfinden.
Freiwillige Feuerwehr Heyerode feiert in diesem Jahr 140-jähriges Bestehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.