Schüler erliefen 13.200 Euro

+

Witzenhausen. Nach dem ersten erfolgreichen Sponsorenlauf vor drei Jahren starteten die Johannisberg-Schüler am 15. Juni zum zweiten Male  beim Spo

Witzenhausen.Nach dem ersten erfolgreichen Sponsorenlauf vor drei Jahren starteten die Johannisberg-Schüler am 15. Juni zum zweiten Male  beim Sponsorenlauf "Schüler laufen für Schüler" rund um den Marktplatz (der MARKTSPIEGEL berichtete). 13.200 Euro konnten an diesem Tag "erlaufen" werden. Weitere kleinere Beträge trudeln immer noch ein.Die erlaufenen Erträge werden in vielerlei Hinsicht für Schüler und Schulen eingesetzt. So wird ein Teil der erlaufenen Erträge der Ausstattung der Johannisberg-Schule zugute kommen.  Ein Drittel des Geldes geht in die Klassenkassen der Klassen, die am Sponsorenlauf teilgenommen haben. Viele Aktivitäten sind bereits geplant.

3.500 Euro für Schulen in San Salvador

3.500 Euro sind für die Schulen im Partnerschaftsprojekt am Stadtrand von San Salvador vorgesehen. Hier bekommen Kinder, Jugendliche und zum Teil auch Erwachsene die Chance, lesen, schreiben und die Grundrechenarten zu lernen. Die 13 Mitglieder der AG "Sponsorenlauf", die durch ihren unermüdlichen Einsatz den Lauf vor den Sommerferien organisierten und ermöglichten, konnten diese Spende der Lehrerin Flor Rodriguez, die am 14. September die Johannisberg-Schule besuchte, persönlich übergeben. Rodriguez berichtete über die Arbeit im Projekt und den Schulen. Begeisterung fand dabei vor allem die Tatsache, dass sie Vortrag und Präsentation auf Deutsch vorbereitet hatte. Die AG Sponsorenlauf bedankt sich bei allen, die den Lauf durch ihre moralische Unterstützung, durch Geldspenden als Sponsoren, durch Sachspenden, als Läufer, durch Mitarbeit oder Anwesenheit unterstützt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

45. Stadt-Feuerwehrtag in Burghöfen mit drei Tagen Programm

Die Feuerwehren von Waldkappel feiern am Wochenende den 45. Stadt-Feuerwehrtag in Burghofen
45. Stadt-Feuerwehrtag in Burghöfen mit drei Tagen Programm

Im Garten des Gedenkens sind jetzt auch Erdbestattungen möglich

Bisher waren in Lichtenau im Garten des Gedenkens nur Urnengräber möglich, jetzt gibt es die Erdbestatungen.
Im Garten des Gedenkens sind jetzt auch Erdbestattungen möglich

Mann rastet aus : Gewalt gegen Freundin, Widerstand gegen Polizei

Ein alkoholisierte Mann zertrümmerte Teile der Wohnungseinrichtung seiner Freundin und leistete Widerstand gegen die gerufenen Polizisten
Mann rastet aus : Gewalt gegen Freundin, Widerstand gegen Polizei

Organisatoren des Kupferstädter Bauernmarktes in Sontra suchen historische Schlepper

Für den Kupferstädter Bauernmarkt in Sontra sind die Organisatoren auf der Suche nach historischen Schleppern.
Organisatoren des Kupferstädter Bauernmarktes in Sontra suchen historische Schlepper

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.