Schulpferde sahen rot

Hessisch Lichtenau. Mit großer Beteiligung der über 60 Reitschülerinnen und –Schüler beendete der Ländliche Reitverein Hessisch Lichtenau e.V.

Hessisch Lichtenau. Mit großer Beteiligung der über 60 Reitschülerinnen und –Schüler beendete der Ländliche Reitverein Hessisch Lichtenau e.V. das Vereinsjahr im Rahmen einer Weihnachtsfeier. In der Reithalle an der Retteröder Straße gab es nach Kinderpunsch, Plätzchen und Kuchen auch Spiele und Gesang. Einen festlichen Glanz bot der auf dem Reithallenboden aufgebaute Stern aus Teelichtern.

Eine besonders weihnachtliche Erfahrung war die Rückkehr nach der Fackelwanderung durch die ungemütliche Dezembernacht in den warmen und heimeligen Stall. Dort wartete bereits der Weihnachtsmann. Gemeinsam mit den Kindern nahm er eine Bescherung für die Schulpferde vor. Die Kinder waren sehr glücklich, dass sie ihren treuen Sportpartnern ihren Dank mit Möhren und Äpfeln ausdrücken und sie in die wohlverdienten Ferien verabschieden durften.

Auch der Weihnachtsmann durfte sich über ein besonderes Dankeschön freuen: Die Kinder trugen ihm begeistert eine eigens ihm gewidmete Strophe des Vereinsliedes vor, woraufhin er seine Fähigkeiten als Dirigent unter Beweis stellte. Nach diesem traditionellen Jahresabschluss des Ländlichen Reitvereines freuen sich alle Reitschülerinnen und -Schüler auf das Neue Reiterjahr mit seinem vielseitigen Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Ehrenamtliches Engagement wird beim Wanfrieder Bürgerschaftspreis ausgezeichnet.
Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Wegen Exhibitionismus ermittelt die Kripo der Polizeidirektion Werra-Meißner nachdem am 23. Januar ein Mann gegenüber vom Bahnhof Reichensachsen die "Hose …
Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch erhält rund 94,5 Prozent der Stimmen

Rund 54 Prozent der Wahlberechtigten gingen zur Wahl in Waldkappel. 94,5 Prozent von ihnen stimmten für Ja für den Bürgermeisterkandidaten Frank Koch.
Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch erhält rund 94,5 Prozent der Stimmen

Sontra: Bilder von Graffiti-Künstler werden für guten Zweck versteigert

Dustin Schenk stiftet zwei Bilder, dessen Auktionserlös an den guten Zweck gespendet werden sollen.
Sontra: Bilder von Graffiti-Künstler werden für guten Zweck versteigert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.