Schwerer Unfall auf der B7 in Hessisch Lichtenau

+

Hessisch Lichtenau. An der neuen Auffahrt zur A44 gab es schon den ersten Crash.

Hessisch Lichtenau.Noch keine Woche ist die neue Auffahrt von der B7 auf die A44 an der Othopädischen Klinik in Betrieb, schon gab es den ersten schweren Unfall.

Nach ersten Erkenntnissen missachtete ein aus Richtung Hessisch Lichtenau kommender Minivan die geänderte Vorfahrt und fuhr weiter auf der B7 in Richtung Fürstenhagen/Kassel. Ein dunkelblauer Kombi, der links auf die A44 abbiegen wollte, konnte nicht mehr bremsen und kollidierte mit dem Minivan. Dessen Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in die Leitplanke. Dabei wurde auch der dort stehende Wegweiser erheblich beschädigt.

Genauere Angaben über eventuelle Verletzte wurden noch nicht gemacht. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.