Schwerverletzer Jugendlicher nach Zusammenprall mit Kleinbus

+

Eschwege. Ein weiterer Jugendlicher wurde ins Krankenhaus gebracht.

Eschwege. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Morgen, um 07.33 Uhr, im Südring in Eschwege. Im Bereich des Fußgängerüberwegs in Höhe der Beruflichen Schulen wurden ein 19-jähriger und eine 17-jährige, beide aus Eschwege, von einem 64-jährigen aus Wanfried, der mit einem unbesetzten Klein-Bus unterwegs war, angefahren. Dadurch wurde der 19-jährige gegen einen entgegenkommenden Pkw geschleudert, der von einer 35-jährigen aus Eschwege gefahren wurde und durch den Aufprall schwer verletzt. Die 17-jährige wurde ebenfalls verletzt und in das Eschweger Krankenhaus gebracht, während der 19-jährige mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Göttingen gebracht wurde.

Ein durchgeführter Alkoholtest bei dem 64-jährigen verlief negativ. Durch die Staatsanwaltschaft Kassel wurde ein Gutachter zur Ermittlung des Unfallhergangs beauftragt. Sachschaden: ca. 4000 EUR.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Luchs als Haustier

Wie viel Mensch vertragen Luchs, Wildkatze und Co? Reichensachsen/Werra-Meißner. "Hessenweit gibt es Konflikte mit Mountainbikern", machte
Der Luchs als Haustier

Sie hatte keine Chance – Prozess wegen Sex-Mord an zweifacher Mutter hat begonnen

Kassel/Trendelburg. "Sie ist freiwillig mit mir ins Gebüsch gegangen, um mit mir Geschlechtsverkehr zu haben". Mit diesen Worten schockte d
Sie hatte keine Chance – Prozess wegen Sex-Mord an zweifacher Mutter hat begonnen

Die Aktionsgemeinschaft Sontraer Handel e.V. verbindet Jahresversammlung mit 35-jährigem Bestehen

Am vergangenen Donnerstag kam die Aktionsgemeinschaft Sontraer Handel e.V. (ASH) zur Jahreshauptversammlung zusammen. Ein historisches Datum, denn auf den Tag genau vor …
Die Aktionsgemeinschaft Sontraer Handel e.V. verbindet Jahresversammlung mit 35-jährigem Bestehen

Neues Erzähl-Projekt: Märchen werden im Seniorenheim lebendig

Diacom Altenhilfe und BKK starten Märchenprojekt in Altenheimen.
Neues Erzähl-Projekt: Märchen werden im Seniorenheim lebendig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.