Seit 20 Jahren erfolgreich in der Kreisstadt

Im Innenhof wurde gefeiert und auf das 20-jaehrige Jubilaeum angestossen: (v.li.) Sylvana Zauritz, Annette Reichelt, Haarcienda-Inhaberin Andrea Brand, Isabelle Roesele und Tina Haltern. Foto: Winter
+
Im Innenhof wurde gefeiert und auf das 20-jaehrige Jubilaeum angestossen: (v.li.) Sylvana Zauritz, Annette Reichelt, Haarcienda-Inhaberin Andrea Brand, Isabelle Roesele und Tina Haltern. Foto: Winter

"Ein Datum kann noch so krumm sein, irgendwann wird eine Runde Sache daraus", so Haarcienda-Inhaberin Andrea Brand, die am Samstag auf 20 er

"Ein Datum kann noch so krumm sein, irgendwann wird eine Runde Sache daraus", so Haarcienda-Inhaberin Andrea Brand, die am Samstag auf 20 erfolgreiche Jahre in der Kreisstadt zurück blickte.

Am 1.9.1992 startete die Friseurmeisterin mit ihrem ersten Geschäft "Bei der Marktkirche" in die Selbständigkeit. Neun Jahre später dann der erste Umzug. Raus aus der Innenstadt, hoch auf die "Ranch" in der Langenhainer Straße. Aus "Haarscharf" wurde "Haarcienda". Der Name blieb, der Standort wechselte noch einmal. Seit Febuar ist sie mit ihrem Team um Tina Haltern, Annette Reichelt, Sylvana Zauritz und Azubi Isabelle Rösele für in der Friedrich-Wilhelm-Straße zu finden.

Und dort wurde am Samstag auch kräftig gratuliert und gefeiert, denn viele ihrer Kunden ließen es sich nicht nehmen, "ihrer Andrea" zum Jubiläum zu gratulieren und mit ihr anzustoßen.

Und so wurde auch die Jubiläums-Feier zu einer ganz runden Sache – trotz eines krummen Datums.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Werra-Meißner-Kreis zahlt die Verhütung für Bedürftige

Ab sofort können Bedürftige ihre Verhütungsmittel aus dem Verhütungsmittelfonds bezahlen lassen
Der Werra-Meißner-Kreis zahlt die Verhütung für Bedürftige

Kreis wird Modellregion in Sachen Gesundheitsnetz

Werra-Meißner. Der Kreis und der Verein für Regionalentwicklung haben sich erfolgreich für den Aufbau eines regionalen Gesundheitsnetzes beworben.
Kreis wird Modellregion in Sachen Gesundheitsnetz

Zwischen Wichmannshausen und Hoheneiche: Schwerer Verkehrsunfall auf B27

Heute Morgen gegen 6.40 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Sontra-Wichmannshausen und Wehretal-Hoheneiche auf der B 27.
Zwischen Wichmannshausen und Hoheneiche: Schwerer Verkehrsunfall auf B27

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.