Seniorin wollte sich ausruhen - und wurde gewürgt

+

Bad Sooden-Allendorf. Eine 81-jährige Frau aus Körle wurde gestern um 14.30h Opfer einer Körperverletzung. Die 81-jährige befand sich zur Tatzeit

Bad Sooden-Allendorf. Eine 81-jährige Frau aus Körle wurde gestern um 14.30h Opfer einer Körperverletzung. Die 81-jährige befand sich zur Tatzeit in der Parkanlage vor dem Kino in Bad Sooden-Allendorf. Sie wollte sich auf einer Bank ausruhen und sprach einen bereits auf der Bank sitzenden Mann an, ob sie sich zu ihm setzten dürfe.

Der Mann fühlte sich offensichtlich von der Frau gestört, sprach sie anschließend in einer ihr fremden Sprache an und würgte sie am Hals. Durch die alarmierte Polizei konnte der Mann kurze Zeit später festgenommen werden. Es handelte sich bei der Person um einen 41-jährigen mittellosen Franzosen auf der Durchreise. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Kassel wurde der 41-jährige nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wieder entlassen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ein "Erdbeerkörbchen" für Markus aus Helsa
Markt Spiegel

Ein "Erdbeerkörbchen" für Markus aus Helsa

Hit Radio FFH verschenkt seit dem 21. Januar jeden Tag ein Auto. Am heutigen Dienstag hatte Markus Umbach das Glück. Er bekam ein "Erdbeerkörbchen". Stilgerecht in rot …
Ein "Erdbeerkörbchen" für Markus aus Helsa
Obduktion ergab: Herabfallendes Sägegatter tötete 45-Jährigen
Werra-Meißner-Kreis

Obduktion ergab: Herabfallendes Sägegatter tötete 45-Jährigen

Polizeimeldung von heute (Mittwoch) 16.49 Uhr: Heute Mittag fand die Obduktion im Zusammenhang mit dem Unglücksfall in einem Sägewerk in Witzenhau
Obduktion ergab: Herabfallendes Sägegatter tötete 45-Jährigen
„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin
Markt Spiegel

„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin

Bitte nicht füttern: Dass für Enten und Schwäne Gefahr entsteht, wenn sie mit Brot gefüttert werden, ist Vielen nicht bewusst. Hinweisschilder in Witzenhausen sollen nun …
„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin
Stinksteinwand ist geheimnisvoller als der Frau-Holle-Teich
Werra-Meißner-Kreis

Stinksteinwand ist geheimnisvoller als der Frau-Holle-Teich

Werra-Meißner. Am 1. Januar wurden die geheimnisvollsten Orte in Hessen vorgestellt. Die Zuschauer des "hr-fernsehens" konnten abstimmen.
Stinksteinwand ist geheimnisvoller als der Frau-Holle-Teich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.