Siegen gegen Flieden

+

Eschwege. Am Samstag trifft der Eschweger TSV zu Hause auf den TV Flieden. Der Anwurf ist um 18:00 Uhr in der Sporthalle der Beruflichen Schulen.Vor d

Eschwege. Am Samstag trifft der Eschweger TSV zu Hause auf den TV Flieden. Der Anwurf ist um 18:00 Uhr in der Sporthalle der Beruflichen Schulen.

Vor der 14-tägigen spielfreien Osterpause gilt es für die "Dietemänner" noch eine schwere Pflichtaufgabe zu erfüllen. Auch wenn Flieden (5:37 Punkte) neben Eschweges nächstem Heimspielgegner Körle/Guxhagen (3:39 Pkt., 21. April) bereits als Absteiger feststeht, ist die Mannschaft aus dem "Königreich" nicht zu unterschätzen. Flieden hatte sich zuletzt etwas gefangen, gewann zwei der letzten vier Spiele, kann dem Abstieg aber nicht mehr entrinnen. In den vergangenen Wochen hat sich dennoch viel getan beim Gegner – auf dem Spielfeld wie auch daneben. Den Trainerposten hat nun der im Kreis bestens bekannte Jürgen Handke inne. Doch genau die wechselnde Personalsituation macht die Vorbereitung des ETSV auf solch ein Spiel besonders schwierig. Das vorliegende Videomaterial kann z.T. schon längst überholt sein ergänzt Trainer Timm Hohmann im Gespräch mit der Redaktion. Bis zum Spielbeginn am Samstag wird Hohmann seine Mannschaft dennoch bestmöglich auf Flieden eingestellt und eingeschworen haben.

Mit viel Druck, Elan und unbändigem Einsatzwillen sollen seine Spieler am Samstag aufspielen. Hohmann kann nun auch wieder auf Linksaußen Julian Triller bauen, ebenfalls sollte Klaus Stephan am Wochenende wieder vollständig genesen sein. Beide Spieler sind wichtige Bausteine des Eschweger Tempospiels, welches Hohmann am Wochenende wieder praktizieren will.

Im Rahmen der Oberliga-Qualifikation trifft im Vorspiel um 16:00 Uhr die weibliche A-Jugend auf die HSG Eitra/Oberhaun. Der ETSV setze sich am vergangenen Wochenende im ersten von drei Quali-Spielen deutlich gegen Erzrivale JSG ElfershausenOst-Mosheim durch. Der heutige Gegner Eitra/Oberhaun unterlag hingegen deutlich Körle/Guxhagen.

Freier Eintritt: Sonderaktion der BKK Werra-Meißner

Hauptsponsor und Partner, die BKK Werra-Meissner, lädt alle BKK-Versicherten gegen den TV Flieden ganz herzlich ein. Einfach die BKK-Versichertenkarte beim Einlass vorzeigen und freien Eintritt genießen. Lassen Sie sich durch Tempo, Dynamik und Athletik einfach mitreißen.

Die Handballabteilung des Eschweger TSV bedankt sich bei der BKK Werra-Meißner für das entgegengebrachte Engagement und freut sich auf großen Zuschauerzuspruch.

Hinweis: Die Feuerwehr- und Rettungszufahrten an der Sporthalle und den Schulen sind unbedingt freizuhalten! Achten Sie bitte auf die Beschilderung. Aus Sicherheitsgründen werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt! Der Veranstalter hat für ausreichenden Parkraum gesorgt. Bereits ab 17:00 Uhr ist das Parkdeck unterhalb der Beruflichen Schule geöffnet und kann kostenfrei bis zu einer Stunde nach Spielende genutzt werden. Wir bitten um Beachtung!

(Vorbericht: Thomas Rode)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Am frühen Samstagmorgen ist ein 51-jähriger Zeitungszusteller aus Wehretal von einem unbekannten Mann in Eschwege angegriffen und verletzt worden. Die Polizei bittet um …
Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.