B27 bei Sontra: Fünf Schwerverletzte nach Unfall

Am Dienstagnachmittag ereignete sich an der Auffahrt Sontra Mitte der Bundesstraße 27 ein schwerer Verkehrsunfall

Sontra. Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 36-jähriger Mann aus Eschwege gegen 16:45 Uhr die B 27 aus Richtung Sontra Nord kommend in Richtung Bebra. Vom Röstweg in Sontra kommend befuhr zu dieser Zeit eine 52-jährige Frau aus Ludwigsau mit ihrem Citroen die Zufahrt Sontra Mitte zur B 27 und bog nach rechts Richtung Bebra ab.

Der Citroen befand sich nun vor dem Fahrzeug des 36-Jährigen und da es ihm vermutlich nicht schnell genug ging, setzte er mit seinem Mitsubishi bereits im Einmündungsbereich verbotswidrig zum Überholen an und befuhr hierbei die Linksabbiegerspur Sontra Mitte der B 27 aus Richtung Bebra.

Ein mit zwei Personen besetzter Opel befuhr zeitgleich aus Bebra kommend die Linksabbiegerspur der B 27 und stieß frontal mit dem Mitsubishi zusammen.

Der 65-jährige Fahrer und sein 33-jähriger Beifahrer des Opel, beide in Cornberg wohnhaft, wurden bei dem Unfall schwer verletzt, ebenso der 36-jährige Unfallfahrer und ein 35-jähriger Mitfahrer in seinem PKW. Seine Beifahrerin, eine 24-jährige Frau aus Eschwege, wurde bei dem Zusammenstoß im Fahrzeug eingeklemmt und musste nach ihrer Bergung mittels Rettungshubschrauber schwerverletzt in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert werden.

Den entstandenen Sachschaden beziffern die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeistation Sontra auf etwa 20.000 Euro.

Die Bundestraße 27 war für ca. 2 Stunden voll gesperrt und konnte gegen 18:50 Uhr wieder freigegeben werden.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drei weitere Bürgerbusse sind bald in der Region unterwegs

Am Donnerstag übergaben der stellvertretende Ministerpräsident Tarek Al-Wazir und Staatsminister Axel Wintermeyer die Bürgerbusse an Meinhard, Wehretal, Meißner und …
Drei weitere Bürgerbusse sind bald in der Region unterwegs

Auf dem Schulweg: 7-Jährige wird von Unbekannter gewürgt

Nach Polizeiinformationen wurde am Donnerstagmorgen ein siebenjähriges Mädchen von einer unbekannten Frau gewürgt. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.
Auf dem Schulweg: 7-Jährige wird von Unbekannter gewürgt

Neues Erzähl-Projekt: Märchen werden im Seniorenheim lebendig

Diacom Altenhilfe und BKK starten Märchenprojekt in Altenheimen.
Neues Erzähl-Projekt: Märchen werden im Seniorenheim lebendig

Ursache geklärt: Carport-Brand in Reichensachsen lag an technischem Defekt

Unter einem Carport in Reichensachsen fing es am Wochenende an zu brennen. Carport und Haustür eines Wohnhauses wurden dabei völlig zerstört. Grund soll ein technischer …
Ursache geklärt: Carport-Brand in Reichensachsen lag an technischem Defekt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.