48-Jähriger bedrohte in Sontra Passanten mit einem Messer

Der 48-Jährige bedrohte in der Burhavener Straße gestern Abend Passanten mit einem Klappmesser. Zuvor hatte er einem 45-Jährigen mit der Faust auf die Stirn geschlagen.

Sontra - Am Donnerstagabend gegen18:20 Uhr ereignete sich in der Burhaver Straße in Sontra eine gefährliche Körperverletzung. Ein 48-Jähriger aus Sontra schlug zunächst einem 45-Jährigen aus Sontra mit der Faust auf die Stirn.

Im weiteren Verlauf zog er ein Klappmesser und bedrohte damit andere Passanten. Ein weiterer 45-Jähriger aus Sontra versuchte den 48-Jährigen zu beruhigen, woraufhin dieser den Versuch unternahm, das Messer gegen den Mann einzusetzen.

Der Geschädigte konnte den Angriff jedoch abwehren und das Messer an sich nehmen. Hierbei zog er sich eine Schnittwunde an der linken Hand zu. Der 48jährige wurde festgenommen. Er stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 2,7 Promille.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Cheerleader „Chillions” der Silver Lions starten mit Schnuppertag ins neue Jahr

Am 19. Januar von 14 bis 16 Uhr laden die Silver Lions zum Schnuppertraining bei der Cheerleader-Gruppe ein. Außerdem wird eine zweite Trainerin gesucht.
Cheerleader „Chillions” der Silver Lions starten mit Schnuppertag ins neue Jahr

Magische Momente bei den Neujahrskonzerten der Ulfener Jungs

Die Ulfener Jungs spielten zum 28. Mal ihre Neujahrskonzerte. An vier Abenden war die Sport- und Kulturhalle Ulfen ausverkauft.
Magische Momente bei den Neujahrskonzerten der Ulfener Jungs

Stadt Sontra übergibt den Erlös aus dem Wohltätigkeitskonzert

Über jeweils 750 Euro Zuschuss können sich die Bürgerhilfe Sontraer Land, die Hospizgruppe Eschwege sowie die Familie Bölzing freuen. Das Geld stammt aus dem Konzert des …
Stadt Sontra übergibt den Erlös aus dem Wohltätigkeitskonzert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.