Unfall auf der B400 nach Überholvorgang: Verursacher flüchtete

Ein 72-Jähriger Autofahrer wurde bei einem Unfall gestern nahe Unhausen leicht verletzt, der Unfallverursacher jedoch fuhr davon, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Unhausen - Gestern Vormittag befuhr ein 72-jähriger Pkw-Fahrer aus Hartenstein die Bundesstraße B 400 aus Fahrtrichtung Unhausen kommend, in Richtung Blinde Mühle. Auf dem zweispurigen Streckenabschnitt der Unhäuser Höhe in Richtung Blinde Mühle überholte der 72-Jährige mehrere Fahrzeuge, ehe er wieder auf den rechten Fahrstreifen einscherte.

Ein hinter dem 72-Jährigen befindlicher Pkw überholte diesen in seinem Pkw noch, als dieser wieder auf den rechten Fahrstreifen eingeschert war. Der überholende Pkw scherte danach dann offenbar so dicht vor dem Pkw des 72-Jährigen nach rechts ein, so dass der 72-Jährige die Kontrolle über seinen Pkw verlor, nach rechts von der Fahrbahn abkam und in den Graben fuhr.

Dabei überfuhr der 72-Jährige einen Leitpfosten, fuhr ca. 140 Meter weiter durch den Graben, prallte dann gegen einen Betonpoller und überschlug sich anschließend. Der 72-Jährige trug mit Prellungen und Halswirbelschleudertrauma lediglich leichte Verletzungen davon. Der Pkw des 72-Jährigen musste schließlich abgeschleppt werden. Der Sachschaden am Pkw wird auf etwa 25.000 Euro beziffert.

Der hinter dem 72-Jährigen befindliche Pkw, bei dem es sich um ein schwarzes Audi-Cabriolet gehandelt haben soll, setzte seine Fahrt fort, ohne dass der Fahrer seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachkam. Hinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher nimmt die Polizei in Sontra unter 05653/9766-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Organisatoren des Kupferstädter Bauernmarktes in Sontra suchen historische Schlepper

Für den Kupferstädter Bauernmarkt in Sontra sind die Organisatoren auf der Suche nach historischen Schleppern.
Organisatoren des Kupferstädter Bauernmarktes in Sontra suchen historische Schlepper

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.