Anruf eines falschen Polizeibeamten im Ringgau

Eine 75-Jährige aus dem Ringgau erhielt einen Anruf, in Netra wären Einbrecher unterwegs. Der Mann stellte sich als „Dietmar Manns" vor.

Netra - Am gestrigen Abend, gegen 21 Uhr, erhielt eine 75-Jährige aus der Gemeinde Ringgau einen Anruf eines angeblichen Polizisten, der sich mit dem Namen "Dietmar Manns" vorstellte. Dieser erklärte, dass in dem Ortsteil Netra Einbrecher unterwegs wären, zudem würde die Angerufene auf einer "Liste" stehen, da sie ja über ein Sparbuch und auch Goldmünzen verfügen würde.

Es folgten Verhaltenstipps, wie zum Beispiel die Türe verschlossen zu halten. Zur weiteren Vertrauensbildung wurde die 75-Jährige aufgefordert, während des laufenden Gesprächs die Notrufnummer "110" zu wählen. Offenbar wurde das Gespräch dann intern an einen Mittäter weitergeleitet/ übergeben, der kurz darauf das Telefonat wieder an den angeblichen Polizeibeamten "Manns" übergab. Nachdem die Geschädigte daraufhin angab, dass die finanziellen Angelegenheiten nicht durch sie selbst geregelt würden und sie auch kein Geld im Haus habe, wurde das Telefonat - ohne weitere Forderungen - beendet.

Die Polizei gibt anlässlich der vermehrten Anrufe wieder folgende Tipps:

- Bei einem Anruf der Polizei erscheint nie die Rufnummer 110 in Ihrem Telefondisplay.

- Gibt sich der Anrufer als Polizeibeamtin oder Polizeibeamter aus, lassen Sie sich den Namen nennen und wählen Sie selbst die 110. Schildern Sie der Polizei den Sachverhalt.

- Geben Sie unbekannten Personen keine Auskünfte über Ihre persönlichen oder finanziellen Verhältnisse.

- Sprechen Sie mit ihrer Familie oder einer anderen Vertrauensperson über den Anruf.

- Übergeben Sie unbekannten Personen niemals Geld oder Wertsachen, auch nicht Boten oder angeblichen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern der Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichten oder Geldinstituten.

- Wenn Sie Betroffener eines solchen Anrufes geworden sind, wenden Sie sich in jedem Fall an die Polizei und erstatten Sie eine Anzeige.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Meine Stadt - mein Engagement": Sontraer Schüler nahmen am Projekttag teil

Die vielseitigen Möglichkeiten des Engagements in der eigenen Stadt kennnenlernen, das war das Ziel des Projekttages „Meine Stadt - Mein Engagement” am Mittwoch in …
„Meine Stadt - mein Engagement": Sontraer Schüler nahmen am Projekttag teil

Sontras Feuerwehr zeigte ihr Können bei der 130. Pfingstübung

20 Feuerwehrleute probten auf dem Marktplatz den Ernstfall bei der 130. Pfingstübung in Sontra.
Sontras Feuerwehr zeigte ihr Können bei der 130. Pfingstübung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.