Auszeichnungen für außerordentliche Verdienste

+

Der Heimatverein Datterode ehrte langjährige Mitglieder.

Ringgau. Kürzlich fanden sich viele Mitglieder des Heimatvereins Datterode (HVD) im Landhotel "Fasanenhof" zu Datterode zur Mitgliederversammlung (JHV) 2014 ein. Der Vorsitzende begrüßte außerdem  den Bürgermeister der Gemeinde Ringgau, Klaus Fissmann, den Ortsvorsteher, Thomas Schmidt sowie den Ehrenvorsitzenden des HVD, Karl Beck.

Für 25-jährige Vereinstreue wurde im Rahmen der Versammlung Dieter Sachs mit Urkunde und der silbernen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet. Die Auszeichnung für 40 Jahre Vereinstreue mit der goldenen Ehrennadel erhielten Harald Eifler, Hans-Friedrich Fischer, Waltrud Sachs und Heidemarie Kettermann. Walter Wieditz, der infolge Erkrankung am Erscheinen gehindert war, wurde vom Vorsitzenden persönlich zu Hause zur Ehrung aufgesucht. Eine besondere Ehrung erfuhren Alfred Müller, Heinrich Hartmann und Peter Sippel (im 92. Lebensjahr), denen für 50-jährige Zugehörigkeit zum HVD die Ehrenmitgliedschaft verliehen werden konnte.

Der Ehrenpreis des HVD ging an Harald Eifler und Heiko Beck. Beck wird als treibende Kraft und Impulsgeber in Anerkennung seines außergewöhnlichen Engagements im Allgemeinen, aber insbesondere im "Projekt Kirchrain" der Ehrenpreis zuteil. Harald Eifler, Träger des Landesehrenbriefes, unterstützte Heiko Beck ungezählte Stunden bei den Arbeiten.

Bürgermeister Klaus Fissmann unterstrich in seinem Grußwort die gute Zusammenarbeit auch des letzten Jahres zum Wohle des Ortsteils, aber auch der Gemeinde Ringgau  schlechthin. Dass der HVD das Kirchrainprojekt so akribisch verfolge, aber auch Natur und Umwelt im Blick behalte, sei sehr, sehr anerkennenswert, da dies ein wesentlicher Teil der Arbeit sei, die Zukunft auf dem Dorf lebenswert zu erhalten, was die Kommune zumindest finanziell nicht mehr leisten kann.

Ehrenvorsitzender Karl Beck ließ als Grußwort den aktuell an ihn gerichteten Brief des Bundespräsidialamtes verlesen, in dem insbesondere die Arbeit des HVD anerkannt, aber auch um Fortsetzung der gemeinnützigen Arbeit gebeten wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fit von Klein auf: Kindergartenkinder in Ulfen nahmen an Aktion „5 am Tag" teil

Gestern fand mit den Kindern der Kita in Ulfen gemeinsam mit der BKK die Aktion „5 am Tag" statt. Hier lernten die Kinde alles Wichtige rund um Obst und Gemüse.
Fit von Klein auf: Kindergartenkinder in Ulfen nahmen an Aktion „5 am Tag" teil

Zweiter Platz des Hessischen Demografiepreises für Gesundheits-Initiative „Fachwerk Gesundheit“

Der Zweckverband InKomZ hat für sein Projekt „Fachwerk Gesundheit“ am Mittwoch in Wiesbaden den zweiten Preis des Demografie-Preises erhalten.
Zweiter Platz des Hessischen Demografiepreises für Gesundheits-Initiative „Fachwerk Gesundheit“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.