Bildergalerie: Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule

Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
1 von 26
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
2 von 26
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
3 von 26
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
4 von 26
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
5 von 26
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
6 von 26
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
7 von 26
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule
8 von 26
Erdbeerkuchen-Backaktion in der Adam-von-Trott-Schule

Sontra. Mit frischen und saisonalen Produkten aus der Region veranstaltete die Adam-von-Trott-Schule gemeinsam mit Mitgliedern des Forums ländlicher Raum eine Backaktion in der Schule. In Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Leiter Ludger Arnold sowie Schulleiterin Susanne Herrmann-Borchert trafen sich die Schüler aus der achten Klasse mit Stefanie Wittich und Torsten Müller vom Kreisbauernverband, Horst Kupski vom Gebietsagrarausschuss, Helga Kawe und Ulrike Zindel von den Landfrauen sowie Landrat Stefan Reuß, um gemeinsam Erdbeerkuchen zu backen. „Jungen Menschen fehlt oft der Bezug zu Lebensmitteln. Sie wissen nicht, wie Milch entsteht oder woher das Mehl kommt. Auch werden Lebensmittel nicht genug wertgeschätzt, da der Bezug zur Landwirtschaft und zur Produktion der Lebensmittel fehlt. Dem möchten wir mit der Aktion entgegenwirken”, erklärt Stefanie Wittich.

(v.li.) Schüler der achten Klasse, Horst Kupski (Gebietsagrarausschuss), Helmut Rautenkranz (Lotta Landmilch Schemmern), Stefan Reuß, Ulrike Zindel (Landfrauen), Torsten Müller (Vorsitzender Kreisbauernverband), Helga Kawe (Landfrauen), Martin Stange (Landbäckerei Stange), Susanne Hermann-Borchert (Schulleiterin) und Stefanie Wittich (Kreisbauernverband).

Und so hieß es an diesem Vormittag: Pudding vorbereiten, Erdbeeren waschen, schneiden und auf dem Kuchenteig verteilen und schlussendlich mit Guss überziehen. Der Bäckermeister Martin Stange sorgte nebem kompetenten Fachwissen für den bereits vorgebackenen Teig, die Milch stammt vom Hof Rautenkranz in Schemmern, die Erdbeeren vom Beerenhof Feußner in Wanfried. „In der heutigen Zeit wird leider viel zu wenig gemeinsam gekocht oder gebacken, daher ist diese Aktion eine gute Sache, um zu zeigen, was es bedeutet, saisonale Produkte zu verarbeiten und zu verwerten”, so Landrat Reuß. Den fertigen Erdbeerkuchen verkauften die Schüler anschließend in der Pause an die Mitschüler. Mit dem Erlös wird ein Projekt in Bellary in Südindien unterstützt, wohin die Schule seit Jahren Kontakte im Rahmen der Kirchenkreispartnerschaft der Ev. Landeskirche hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.