Bildergalerie: Sontraer Bergland Classic

1 von 103
Sontraer Bergland Classic 2018
2 von 103
Sontraer Bergland Classic 2018
3 von 103
Sontraer Bergland Classic 2018
4 von 103
Sontraer Bergland Classic 2018
5 von 103
Sontraer Bergland Classic 2018
6 von 103
Sontraer Bergland Classic 2018
7 von 103
Sontraer Bergland Classic 2018
8 von 103
Sontraer Bergland Classic 2018

46 Teilnehmer gingen bei der Sontraer Bergland Classic an den Start. Die Strecke hatte eine Länge von 85 Kilometern und führte an 31 Stationen von Sontra über Heyerode, Gehau, Spangenberg, vorbei an Rockensüß wieder nach Sontra.

Sontra - Mit einem über 50 oder 60 Jahre altem Oldtimer über den Asphalt rund um Sontra und Umgebung - in den Genuss kamen die meisten der insgesamt 46 Starter der dritten Auflage der Sontraer Bergland Classic. Selbstverständlich konnten auch Oldtimer jüngeren Baujahres an der Veranstaltung teilnehmen. Auch drei Motorräder fanden sich im Starterfeld.

Zu absolvieren war eine Streckenlänge von 85 Kilometern. Vorrangig war dabei jedoch nicht die Zeit, sondern das Sammeln und die richtige Anordnung der "stummen Kontrollen". Dabei handelte es sich entweder um Zahlen oder Buchstaben, die korrekt in die Bordkarte eingetragen werden musste.

"Die Fahrer müssen sich an der mitgegebenen Karte orientieren können. Ein Navigationsgerät oder andere technische Hilfen sind nicht erlaubt", so Rüdiger Petrus, der gemeinsam mit seiner Frau den Organisatoren Dirk Arnhardt bei der Auswertung im Sparkassen-Mobil unterstützte.

Die maximale Fahrzeit betrug 210 Minuten. Fehlende, nach - oder vorgeschriebene "stumme Kontrollen" wurden mit zehn Strafpunkten gewertet. Außerdem mussten Zusatzaufgaben entlang der Strecke erledigt werden. Für das Fehlen dieser Aufgaben wurden ebenfalls Strafpunkte verteilt. Insgesamt gab es auf der Strecke 31 Kontrollpunkte.

Zur Siegerehrung wurden Pokale in den Klassen Fahrzeuge bis Baujahr 1958, bis 1978, bis 1998 sowie Oldtimermotorräder vergeben. Außerdem erhielt jedes Team einen Teilnehmerpokal.

Die Organisatoren rund um Dirk Arnhardt und die Audi Gemeinschaft Mitterode ziehen ein positives Fazit. "Bisher hatten wir bei jedem Start schönes Wetter und viele Teilnehmer", so Petrus. Eine vierte Auflage der Sontraer Bergland Classic im nächsten Jahr ist also durchaus wahrscheinlich.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Festumzug der Kirmes in Breitau

Viel zu sehen beim Festumzug der Kirmes in Breitau: Bunt und fröhlich zogen die Gruppen durch das Dorf.
Bildergalerie: Festumzug der Kirmes in Breitau

Am Wochenende findet in Breitau die Kirmes statt

Heimatabend, Ballermann Party oder Festumzug: Das Kirmesteam in Breitau hat wieder Einiges geplant.
Am Wochenende findet in Breitau die Kirmes statt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.