Blaskapelle "Ulfener Jungs" begeisterte mit 26. Neujahrskonzert

Neujahrskonzert Ulfener Jungs

In diesem Jahr stellte die Blaskapelle "Ulfener Jungs" ihre Neujahrskonzerte unter das Motto "Drive".

Ulfen. Bereits zum 26. Mal gab die Blaskapelle Ulfener Jungs am vergangenen Wochenende ihr traditionelles Neujahrskonzert. Und in diesem Jahr stand der rund zweieinhalbstündige Abend unter dem Motto "Drive".Genau mit diesem Schwung und der Dynamik startete auch das Moderatoren-Team Thomas Eckhardt und Ramona Brenk in den Abend. Mit einem Roller und einem Segway fuhren sie durch die Reihen und stimmten das Publikum auf den Abend ein, bevor die Blaskapelle mit "Atlantis" von Alexander Reuber die sagenumwobene Stadt auferstehen ließ.Egal ob klassisch oder modern, auch in diesem Jahr stellten die Musiker ihre Vielseitigkeit wieder unter Beweis.Vom Rosenblüten-Walzer über den Marsch "Seeteufel Graf Luckner" bis hin zur Filmmusik von "Star Trek into Darkness" war alles dabei. Für ein besonderes Highlight sorgte dann Martha Buchenau, die "Gabriella’s Song" in der Originalsprache Schwedisch sang. Minutenlanger Applaus war ihr mit diesem Auftritt sicher.Das sicherlich größte Instrument des Abends präsentierte die Blaskappel dann mit einem Alphorn, für das sogar die Bühne vergrößert werden musste.Danach sorgte das Schlagzeugsolo für überraschte Gesichter. Denn es wurde nicht nur auf Trommel und dem Schlagzeug gespielt, auch Röhre wurden in den verschiedenstens Zusammenstellungen als Instrumente benutzt. Ihr Können durften dann auch die Jungmusiker der Blaskapelle bei einem Party-Mix unter Beweis stellen, bevor Nancy Stunz mit "Auf uns" von Andreas Bourani den ersten Teil beendete.

Den zweiten Teil des Abends eröffneten die Musiker  mit dem Konzertmarsch "Kameraden auf See" und begeiserten dabei auch mit ihren Matrosenmützen. Beim Konzertstück "Mnozil vs. Verdi" kam es dann zu einigen Diskussionen. Da die Dirigenten sich weigerten das anspruchsvolle Stück zu leiten, musste Moderator und Bürgermeister Thomas Eckhardt einspringen. Und auch mit den restlichen Stücken des Abends konnten die Musiker ihr Publikum begeistern."Mit unseren Nachwuchsmusikern sind dann aber auch die nächsten 26 Jahre Neujahrskonzert schon in Planung", war sich Ramona Brenk sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weitere Stolpersteine in Herleshausen verlegt

Im Gedenken an ehemalige Mitbürger von Herleshausen wurden in der vergangenen Woche sechs Stolpersteine verlegt.
Weitere Stolpersteine in Herleshausen verlegt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.